Collage mit 4 Kindern
Tingstift Buch Geographie

WAS IST WAS Junior “Entdecke die Welt” und der neue Ting-Stift

Die Interessen unserer Kinder variieren und sie wechseln auch immer wieder ein bisschen. An dunklen Tagen, bei schlechtem Wetter und auf längeren Autofahrten beschäftigen sich die Kleinen aber alle gerne mit multimedialen, interaktiven Spielsachen wie z. B. dem Kinder-Tablet oder dem TING-Stift. Carsten hatte mehrere Lernbücher und auch das Buch “Unsere schönsten Kinderlieder” hier und da schon einmal vorgestellt und seitdem sind bei uns noch einige Bücher mehr eingezogen. Der Stift ist bei uns auch über zwei Jahre später immer noch aktuell. Vor einer Weile ist bei uns nicht nur ein neues Buch, sondern auch der neue TING-Stift, der TINGsmart, eingezogen – neu ist allerdings ein bisschen relativ, denn die Version smart hat den klassischen TING-Stift (TINGclassic) bereits Anfang 2013 ersetzt, für uns ist es allerdings die erste Erfahrung damit.

Weiterlesen


heute für morgen Logo

Der Apta-Club: Weil Eltern Transparenz brauchen

Welche Babymilch ist die beste? Was sagt Ökotest eigentlich dazu? Und wie viel Zucker ist wirklich drin in der Milch? Wir leben im Informationszeitalter und das führt nicht nur dazu, dass wir ganz schnell und sehr einfach an die Informationen kommen, die wir brauchen, sondern auch filtern müssen, wie und ob sie wichtig sind. Wenn wir Eltern werden, sind plötzlich ganz andere Themen interessant als vorher und ich habe im Drogeriemarkt schon mehrmals verzweifelte Papas und auch Mamas gesehen, die einfach nicht wussten, welche Milch sie kaufen sollen. Das Angebot ist riesig und die Unterschiede sind groß. PRE oder 1er Milch?  Wie allergiegefährdet ist mein Kind? Brauchen wir wirklich eine HA-Nahrung und was, wenn mein Baby ein Spuckkind ist und zusätzlich Allergien wahrscheinlich sind? Stillen ist das Beste für den Nachwuchs, doch nicht immer klappt das oder Mamas steigen später auf das Fläschchen um oder füttern zu.

Weiterlesen


Bastelbox - Basteln mit der ganzen Familie

Unser Bastel- und Tüftelkind

Immer dann, wenn ich den großen Papiermüllkarton ins Zwischenlager in der Garage bringen will, taucht zufällig und ganz plötzlich neben mir ein freudig erregtes Kind mit großen, leuchtenden blauen Augen und blonden Haaren auf. Unser 5jähriger liebt es, wenn ich den Papiermüll aus der Küche in einen größeren Karton schütte, denn er bekommt immer ein paar Teile ab. Das klingt jetzt erst einmal kurios, aber tatsächlich diskutieren wir seit Monaten über jede Eierschachtel, jeden kleinen und großen Karton, über alte Kataloge, über Verpackungen von Backpapier, Alufolie und Eis, über Kartonagen, Toilettenpapierrollen, ja sogar über jedes noch so kleine Stück Folie. “Mamaaaaa?”, fragt der kleine große Junge dann immer ganz niedlich, “Darf ich bitte nur die eine Schachtel haben? Und die da hinten? Und den Eierkarton? Und die leere Zahnpastatube? Und vielleicht noch die Dose vom Katzenfutter?”

Weiterlesen


3 Jahre, 9 Monate und 2 Wochen kleine Trulla

eingebuddelt

Mit 3 Jahren und 9 Monaten

– trage ich Schuhgröße 27 und am allerliebsten Kleider mit Ringelstreifen in bunten Farben,
– befinde ich mich in einer schwierigen Identitätskrise: Ich kann mich stündlich wechselnd einfach nicht entscheiden, ob ich für die Sachen, die ich gerade nicht machen will, zu klein oder zu groß bin,
– ändert sich mein Essverhalten. Während ich in den Jahren zuvor nahezu alles gegessen habe, bin ich jetzt ganz schön mäkelig geworden. Kartoffelbrei geht aber immer!
– bin ich ein kleines, großes mutiges Mädchen, das gerne Laufrad fährt, auf die höchsten Bäume klettert und seinen Brüdern ordentlich Paroli bietet,
– kann ich so laut kreischen, dass sich alle Menschen in der näheren und entfernteren Umgebung die Ohren zuhalten müssen,
– denke ich ganz viel über das Leben nach und erfreue meine Eltern regelmäßig mit wundervollen Weisheiten und fabelhaften Gedanken (“Wenn es in Geiselwind keinen Wind mehr gibt, heißt es nur noch Geisel!” / “Mama, wenn du mal Zwillinge im Bauch hast, musst du mir ein Baby schenken. Mütter und Töchter haben nämlich ein ganz besonderes Verhältnis zueinander und teilen ALLES!”),
– kümmere ich mich ganz liebevoll um meine kleinen Brüder und betüddele sie von morgens bis abends und
– freue mich so sehr auf meinen Geburtstag, dass ich mir jeden Tag ausrechnen lasse, wie viele Tage es bis dahin noch sind.

Mit 3 Jahren, 9 Monaten, 2 Wochen und 5 Tagen bin ich das wundervollste Tochter- und Geschwisterkind, das meiner Familie je passieren konnte und die niedlichste kleine große Prinzessin der Welt.


Der Zwerg und seine Eisenbahn

Brio Neuheiten 2015: Das Riesenrad mit Blinklicht

Als Blogger erhalte ich regelmäßig Mails, in denen mir die Neuheiten der einzelnen Spielwarenhersteller vorgestellt werden. Ich liebe solche Post! Schon als Kind habe ich mich immer auf die neusten Versandhauskataloge gefreut und oft Tage damit verbracht, sie anzuschauen und davon zu träumen, all die genialen Spielsachen selbst zu haben. Und wenn ich heute eine Pressemitteilung bekomme, kommt dieses wundervolle Gefühl wieder hoch. Kindheitserinnerungen – manchmal wäre ich schrecklich gerne selbst wieder ein Kind! Heute soll es um Eisenbahnen gehen und bei dem Thema jubilieren meistens die Männer. Im Fall von BRIO allerdings kann ich guten Gewissens sagen, dass auch unser Töchterchen begeisterter Fan ist. Eine Neuheit aus dem Hause BRIO ist das Riesenrad und das mag ich euch heute einmal zeigen.

Weiterlesen