Collage mit 4 Kindern

Die Portokasse aufbessern …

Wer unerwartet hohe Rechnungen erhält, weil er z. B. mehr Strom verbraucht hat als er vorab vermutet hatte oder gutgläubig Urheberrechte verletzt hat, macht sich nachts bisweilen Gedanken darüber, wie er diese Rechnungen bezahlen soll. Zwar hatte man just kürzlich auf diversen Blogs gelesen, dass man als Seitenbetreiber pro Jahr eine drei- bis vierstellige Summe X für Urheberrechtsverletzungen einkalkulieren sollte, womöglich ist das allerdings eine dieser Geschichten, bei denen man glaubt oder vielmehr hofft, sie würden einen selbst nicht betreffen. Eingebrochen wird schließlich auch nur in Großstädten und nicht hier bei uns …
Jedenfalls ging ich gestern Nacht in Gedanken den Inhalt unseres Kellers durch (und nein, ein Einbruch lohnt sich immer noch nicht!).

Raus mit dem Zeug!

Was mir dabei auffiel war, dass neben diversen Unmengen an Kindersachen, die gerade keine Saison haben (Planschbecken, Sommerkleidung und Co), im Keller auch reichlich Gegenstände lagern, die wir eigentlich gar nicht so wirklich brauchen. Ihr vermute, auch ihr kennt diesen “kann man irgendwann noch einmal für irgendwas verwenden”-Kram, der sich in Kellern, Hallen und auf Dachböden stapelt, für den man – seien wir ehrlich – nie wieder einen Nutzen haben wird, der aber eigentlich zu schade ist zum Wegwerfen. Das betrifft zwar nicht die etwa 150 Umzugskartons, die einen Raum von 2,5 m x 3 m x 2 m einnehmen, aber ganz bestimmt die ein oder andere Vase oder Deckenleuchte.

Zwar habe ich mir keine guten Vorsätze mit ins Jahr 2013 genommen, mir jetzt aber vorgenommen, die Sachen im Keller zu sichten und einen Teil davon zu verkaufen. Als reinigende Maßnahme und als ersten Schritt für einen geplanten Umzug. Ein paar Sachen werden wir sicherlich verkaufen können, den Rest werde ich entweder in die hiesige Zeitung setzen oder auf ein Portal wie local24.de in die Kategorie “zu verschenken”.
Alten Ballast loswerden und zeitgleich dafür sorgen, dass das Umzugsauto nicht ganz so voll wird – das klingt nach einem guten Plan und ich hoffe sehr, dass ich die Zeit finde, diesen auch umzusetzen. Wenn wir in den nächsten Wochen und Monaten hier und da ein paar Sachen loswerden, kann das jedenfalls nur positiv sein – ob für unsere Portokasse oder weil es anderen Menschen zugute kommt, weil sie Gegenstand XY im Gegensatz zu uns gerade wirklich brauchen.

Den oben angesprochenen einzukalkulierenden Betrag für 2013 bin ich mittlerweile übrigens schon fast losgeworden, so dass es mich dieses Jahr – eigentlich – nicht mehr treffen sollte… wehe dir, Murphy, wehe dir!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Die Portokasse aufbessern ... , 5.0 out of 5 based on 1 rating

Autor: .

avatar
Über den Autor: Kerstin
Kerstin ist Mama von vier wunderbaren Söhnen und einer redseligen unverwechselbaren kleinen Trulla. Sie baut Legotürme, stürmt mit wilden Playmobilpiraten kitschige Prinzessinnenschlösser und sucht täglich Antworten auf kuriose Kinderfragen.

2 Kommentare zu “Die Portokasse aufbessern …”

  1. avatar Marc sagt:

    Der Januar ist bei mir inzwischen traditionell der Monat, an dem ich alles möglichen Sachen ausmiste.

    Derzeit nehmen wir uns den Keller vor und haben bereits die Sperrgut-Abfuhr organisiert :-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • avatar Kerstin sagt:

      Die Sperrmüll-Abholung haben wir bei der Gelegenheit auch gleich beantragt. Und es fühlt sich ziemlich gut an. http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif