Collage mit 4 Kindern

Ein Stillkissen zum Stillen? Von wegen!

Wer denkt, dass man ein Stillkissen nur zum Stillen einsetzen kann, täuscht sich gewaltig. Unsere mittlerweile vier Stillkissen sind hier – obwohl die Stillzeit schon ein paar Wochen vorüber ist – fast täglich im Einsatz. Ich bin sogar der Meinung, dass jeder Haushalt mit Kindern, ob gestillt oder ungestillt, mindestens eins, wenn nicht sogar mehrere Stillkissen benötigt. Unsere Kissen finden hier multifunktionale Anwendemöglichkeiten – und wenn sie gerade nicht benutzt werden, dienen sie als schickes Dekoelement.

Allerdings ist Stillkissen nicht gleich Stillkissen – vor der Geburt unseres großen Sohnes hatten wir für 10 € ein Stillkissen aus dem Discounter besorgt, welches wir einen Tag später direkt zurückgebracht haben, da die Qualität absolut zu wünschen übrig ließ. Seitdem kommt uns ausnahmslos Theraline ins Haus, das sind ganz robuste und bequeme Stillkissen, die es z. B. bei Baby Walz zu kaufen gibt.

Zunächst haben wir unsere Stillkissen natürlich ganz handelsüblich benutzt, indem wir das Baby aufs Kissen legten und es gestillt wurde. Aber auch bei Flaschenkindern erweist sich ein Stillkissen als praktisch. Manchmal nutzen wir es auch als Abgrenzung für die Kleine, wenn sie wie heute auf dem Sofa einschläft:

Man ignoriere die Farbzusammenstellung aus orange, rosa und blau… Besonders hilfreich waren uns unsere vielen Stillkissen als die Kleine gerade auf der Welt war. Wir haben sie damals nach 3 Stunden aus der Klinik mit nach Hause genommen und die Jungs waren total interessiert am Stillen und daran, was man mit so kleinen Babies alles anstellen kann. Während ich die Kleine gestillt haben, haben die Jungs Puppen gefüttert:

Kleinkind füttert PuppeMama stillt, die Kinder füttern, alle waren beschäftigt, das war toll und die Jungs hatten wahnsinnig viel Freude daran. Sie haben auch immer gerne beim Wickeln geholfen, dabei unterstützen sie uns auch heute noch gerne und reichen Windeln und Tücher.

Wofür ein Stillkissen aber auch noch super ist, ist nicht nur für Schwangere als Seitenschläferkissen. Gerade die qualitativ hochwertigen Theraline-Kissen halten gut ihre Form, sind aber dennoch weich, kuschelig und flexibel. Ich nutze meines heute noch gerne beim Schlafen. Ihr seht, bei uns werden Stillkissen auf vielfältigste Art und Weise genutzt und nicht nach Ablauf der Stillzeit entsorgt oder in den Keller gebracht.
Die Theraline-Kissen lassen sich übrigens von Hand auffüllen, falls sie zu viele Kügelchen verloren haben. Wir haben das in den letzten 3 Jahren einmal gemacht und es klappte ganz wunderbar.

Was habt ihr mit euren Stillkissen nach der Stillzeit gemacht?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Print Friendly

Autor: .

avatar
Über den Autor: Kerstin
Kerstin ist Mama von vier wunderbaren Söhnen und einer redseligen kleinen Trulla. Sie baut Legotürme, stürmt mit wilden Playmobilpiraten kitschige Prinzessinnenschlösser und sucht täglich Antworten auf kuriose Kinderfragen.

10 Kommentare zu “Ein Stillkissen zum Stillen? Von wegen!”

  1. avatar Claudia sagt:

    Als Stillkissen kam es beim ersten Kind etwas zum Einsatz, beim zweiten nur die ersten Tage. Aber nun als umgenähtes Sitzkissen wird es oft benutzt … ;)

    Lieben Gruß Claudi

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • avatar Kerstin sagt:

      Oh, umgenähtes Sitzkissen klingt ja klasse, auf solche Ideen kommst auch nur du, oder?

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Stillkissen (ja mehrere) nutzen hier alle gerne als Kopfkissen ;-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. avatar danny sagt:

    stillkissen sind auch ganz toll für alle die auf der seite schlafen….dazu wurde meines damals missbraucht…. bis es auseinandergefallen ist :D

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. avatar Ela sagt:

    Ich geb zu, meins liegt mittlerweile ungenutzt im Schrank. Während der Stilzeit wars echt praktisch, nicht nur fürs stillen, aber danach fand unsere Katze es immer toll sich darauf nieder zu lassen. Und das wollte ich nicht, deswegen wurde es vorerst verbannt ;-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. avatar Babydreamers sagt:

    Während der Schwangerschaft habe ich es als Seitenschläferkissen verwendet.

    NACH der Schwangerschaft war es das “Stillkissen” klar, aber auch Begrenzung für den Kleinen um ihm ein “Nest” zu bauen.
    Als er agiler wurde habe ich so verhindert, dass er von der Couch kugelt, beim Sitzen- und Hochziehenüben, war es besser geeignet als die Wohnzimmertischkante…

    Also alles in allem ein unverzichtbarer Begleiter über Jahre hinweg!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. avatar La Mommy sagt:

    Oh unsere Stillkissen sind auch dauerbelegt. In der Schwangerschaft als Schlafhile…danach für alles mögliche.
    Als Begrenzung in der Wiege und zum Kuscheln, als Stütze bei ersten Sitzversuchen, zum Streicheln und Tasten,…

    Jetzt sind die Jungs 2 und 3 Jahre. Die Stillkissen sind immernoch im Bett, werden aber auch gerne als wilde Schlange als Spielzeug benutzt…oder man legt es aufs Sofa damit man höher sitzt. So sieht man alles ;-) Ich denke wir werden die Stillkissen noch seeeehr lange haben.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. avatar Julian sagt:

    In der Schwangerschaft in ihrer Macht, nun in meiner. Wer hätte gedacht dass ein solches auch so wunderbar zum Entspannen auf der Couch gemacht ist :-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. avatar Kerstin sagt:

    Ich hatte mir das Kissen bereits einige Monate vor meiner ersten Schwangerschaft zugelegt und habe dies vor der Geburt schon super nutzen können. Besonders in meiner Frühschwangerschaft hatte ich Unterleibsschmerzen, konnte diese durch eine gute Lage mit dem Theraline Stillkissen aber etwas lindern.

    Als dann mein Schützling auf die Welt kam erbrachte es den Dienst, für das ich es eigentlicht gekauft hatte. Ich war super zufrieden, besonders weil es sich so einfach reinigen lässt. Nach der Stillzeit habe ich es wieder als Seitenschläferkissen verwendet und es ist heute, nach 2 Jahren, immer noch im Einsatz. Ich bin rundum zufrieden :-) Liebe Grüße, Kerstin

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif