Natur ohne Garten und Balkon

Natur ohne Garten und Balkon

Wir haben hier einen kleinen Balkon (geschätzt 3 m², eher weniger) und einen riesigen Garten. Der riesige Garten ist mittlerweile ein riesiger Bauplatz, der Zweitgarten hinter dem Haus nicht nur recht klein, sondern auch recht ungepflegt. Was wohl einst als Rasen gedacht war, ist nicht mehr als eine Wiese, uneben, selten gemäht und leider nicht besonders einladend. Gerade für die Kinder würde ich mich freuen, wenn wir einen kleinen Nutzgarten hätten – haben wir aber nicht. Auf dem Balkon einen kleinen Kräutergarten anzulegen, hatten wir uns auch schon überlegt, da dort die Kleinen allerdings fast täglich spielen (wir wohnen im Erdgeschoss!), war das so recht auch keine Alternative.
Jüngst jedoch brachte der Große Kresse aus dem Kindergarten mit und DAS ist eine schöne Alternative für die, die weder auf einen Garten noch auf einen Balkon zurückgreifen können, denn Kresse lässt sich auch gut in der Wohnung ziehen.

Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!

Kresse schon, zumindest fast. Kresse schmeckt nicht nur lecker, sie ist auch ein wunderbares Mittel, um Kindern Natur und Pflanzenwachstum näherzubringen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Pflanzen kann man der Kresse praktisch beim Wachsen zusehen. War gestern noch alles braun, so luken heute schon kleine grüne Spitzchen aus den Watte umwobenen Samen hervor und übermorgen ist sie bereits reif zur Ernte.

Ob im Joghurtbecher, in der Schale der Aprikosen oder auf einem Teller – mit ein bisschen Watte oder Küchenrolle wird jeder Kressesamen zum faszinierenden Spektakel für kleine und große Kinder.

Kresse ist relativ pflegeleicht – das bedeutet zwar nicht, dass sie nicht schimmeln oder vertrocknen kann, aber meist überlebt sie die kurze Zeit bis man sie essen kann unbeschadet. Und das schöne ist: wenn sie doch einmal eingegangen ist, sät man schnell neue an und schon kann man dem Spektakel wieder von Beginn an zusehen.

Ein paar Tipps zum Thema Kresse gibt es auch bei http://www.gartenmagazine.de, einer Seite, die für Gartenliebhaber super lesenswert und nützlich ist. Für mich verstärkt sie lediglich die Sehnsucht nach einem riesigen Garten, den wir hoffentlich dieses Jahr noch finden werden – samt Haus, versteht sich.

Ist Kresse bei euch auch ein Teil eurer Kindheitserinnerungen?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Print Friendly

Autor: .

avatar
Kerstin ist Mama von vier wunderbaren Söhnen, einer redseligen kleinen Trulla und der Dezemberhexe. Sie baut Legotürme, stürmt mit wilden Playmobilpiraten kitschige Prinzessinnenschlösser und sucht täglich Antworten auf kuriose Kinderfragen.

2 Kommentare

  1. Mit Kresse kann man den Kleinen wirklich toll und in kurzer Zeit das Thema Wachstum bei Pflanzen zeigen. Ein Erlebniss, weil es fast jeden Tag da was zu sehen gibt. Nur übel wenn der erste giesseifer nachlässt und man dann auch sieht, was passiert, wenn die Pflänzchen kein Wasser bekommen.
    Aber wie du so schön schon geschrieben hast, bei Kresse ist das ja kein Drama, denn in kurzer Zeit hab man da wieder neue nachgezogen.
    Ich selber habe das in Kindheitstagen auch immer machen dürfen und handhabe das auch heute mit meiner Tochter so. Einfach ne tolle Sache ;)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Kresse ist ne gute Idee, ich glaube, das werd ich auch mal anfangen :D Bei uns waren es in den letzten Wochen die Fresien vorm Wohnzimmerfenster, die immer wieder angeschaut wurden. Hatte der Große die Zwiebeln doch selbst in der Erde versenkt :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Antwort hinterlassen

http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif