Tags Artikel getaggt mit "Em-Abseits"

Em-Abseits

von -

Ohje, die letzte Aufgabe der EM-Abseits-Blogparade und wir sind schon wieder so spät dran. So spät dass die EM schon angefangen hat.

Es ist Sonntag Abend bzw. Nacht und es sind schon die ersten 6 Partien gespielt und fast spurlos an uns vorübergegangen. Ich könnte das jetzt auf den nicht angeschlossenen Fernseher schieben oder die mangelnde Zeit, aber in echt ist es das mangelnde Interesse. Ich habe es schon mehrfach erwähnt, dass wir nicht die größten Fußballfans sind, vielleicht nicht einmal die kleinsten. Das letzte mal dass wir Fußball im Fernsehen angeschaut haben, war das Endspiel der EM 2008. Wir interessieren uns zwar für die Spiele der deutschen Mannschaft, aber da tut es auch der Liveticker im Netz. Und eigentlich ist nicht einmal der notwendig wie wir am gestrigen Samstag wieder eindrucksvoll erleben konnten. Als gegen halb 11 Uhr nachts plötzlich lautes Geschrei und die von der letzten WM bekannten Vuvuzelas erklangen, wussten wir, dass Deutschland ein Tor geschossen hatte. Und als kurz nach Abpfiff wieder das gleiche Ritual begangen wurde, wussten wir, dass das Spiel vorbei und Deutschland 3 Punkte errungen hatte. Im Radio erfuhr ich heute morgen dann auch, dass wir nichts verpasst hatten und es das bis dahin langweiligste Spiel der EM war.

Wir werden aber mal sehen, wie die nächsten Wochen so verlaufen, vielleicht können wir uns ja dann im Halbfinale oder im Endspiel dazu durchringen irgendwo einen Livestream im Netz zu suchen.

Zum Abschluss möchte ich mich jetzt nochmal ganz herzlich bei Mella und Susanne für die tollen Aufgaben und die schönen Wochen der Blogparade bedanken.
Und natürlich wünsche ich euch allen trotzdem viel Spaß bei der Europameisterschaft 2012. Auf dass die beste Mannschaft gewinnt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

von -

15 Runden EM-Abseits liegen hinter uns, die 16. Runde ist gleichzeitig die vorletzte (und aus irgendwelchen mir nicht erklärbaren Gründen dachte ich bis eben, es wäre die letzte). An der Stelle möchte ich mich bei Mella und Susanne für die tolle Organisation und den netten Austausch bedanken. Entschuldigen möchte ich mich außerdem dafür, dass ich beinahe jedes Mal die letzte war, die einen Artikel geschrieben hat und dass ich leider wenig zum Kommentieren bei anderen gekommen bin. Da es sich aber um die vorletzte Runde handelt, habe ich noch zwei Runden Zeit, mich zu bessern…
Runde 16 lautet „meine EM“. Das Thema ist ganz umfassend und bietet auch die Möglichkeit, EM-Abseits im Rückblick zu beleuchten.
Die Themenvielfalt war interessant und abwechslungsreich. Wo mich das eine Thema sehr zum Schwitzen brachte, ging das nächste gut von der Hand. So ging es aber sicherlich jedem Teilnehmer. Insgesamt hat die Aktion aber viel Spaß gemacht!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

von -

Nachdem wir in einer der letzten Runden des EM-Abseits bereits einen nicht ganz so schönen (dafür aber sehr leckeren!) Fußballkuchen gebacken haben, verschone ich euch heute mit halbgaren Fußballwürstchen im Schlafrock, Kicker-Fondant und schwarz-rot-goldenem Trikot-Kuchen.

Vielmehr möchte ich uns heute dem EM-Sieg backen und habe mir deshalb Gedanken über das Erfolgsrezept für eine gelungene EM gemacht. Weitere Rezepte findet ihr wie immer bei Mella!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

von -

Und wieder ein neues Thema der EM-Abseits-Blogparade. In dieser Woche gab es ein Auswahlthema: entweder Fußball-Pannen oder EM kritisch.

Da ich zu EM kritisch wenig zu sagen habe (ich finde die Entscheidung die EM in der Ukraine durchzuführen war falsch, aber sie jetzt zu boykottieren oder eine Verlagerung der Spiele in andere Länder zu fordern finde ich genauso falsch) habe ich mich für das Thema Fußballpannen entschieden. Wenn ich an Fußballpannen denke, fallen mir spontan 2 Dinge ein. Zum einen der Torfall von Madrid beim Champions League-Spiel gegen Borussia Dortmund, bei dem die Moderatoren fast 1,5 Stunden ein nicht stattfindendes Spiel kommentierten. Da das aber jetzt schon in so vielen Blgoparadenbeiträgen beschrieben wurde, belasse ich es dabei.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

von -

Auf ein neues in der EM-Blogparade. Thema 12 lautet Fußball und Deko und dazu fiel uns doch einiges ein. Neben Flaggen im Garten, Fähnchen am Auto und Fußballgirlanden an der Decke gibt es natürlich allerhand mehr EM-Deko. Schwarz-rot-goldene Luftballons, Rosenblätter, Trillerpfeifen, ja sogar Nudeln in schwarz-rot-gold kann man zu EM- und WM-Zeiten einkaufen. Die einzige Zeit im Jahr, in der man endlich seinen Nationalstolz ganz sichtbar und ohne schlechtes Gewissen mit sich herumtragen und sich damit ausstaffieren kann.
Was meinem Mann in dieser Woche, in der er beim Einkaufen bewusst auf Fußballdeko geachtet hat, auffiel, ist, dass es im Grunde gar keine Fußballdeko gibt. Keine kleinen Fußballer, um sie auf Torten zu stecken, keine Fußbälle im Miniaturformat, überall wimmelt es einzig von Deko in schwarz-rot-gold. Der Bäcker nennt sein Brot Fußballbrot, weil es mit einer Fußballbanderole verschönert ist (?), der Metzger hat Fußballerwurst, die in schwarz-rot-goldene Pelle gewickelt ist, aber wo bleiben die echte Fußball-Bierkugel oder der Fußballkuchen?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)