Collage mit 4 Kindern

Kleine Erbsen und riesige Seifenblasen (mit Gewinnspiel!)

Da die Tage derzeit kürzer werden und das Wetter der Jahreszeit alle Ehre macht, kommen wir in letzter Zeit immer häufiger zum Basteln. Zwar ist es mit dem kleinen Mädchen noch recht schwierig, da sie alles haben möchte, was irgendwo herumliegt, aber die Jungs werden langsam Profis im Basteln. Und nachdem wir bereits zwei Bastelkisten hier hatten, sind wir mittlerweile nicht nur bastelboxerfahren, sondern wissen auch, worauf wir Wert legen.
Unsere neuste Entdeckung ist die Tollabox! Bei der Tollabox handelt es sich um eine Mischung aus Bastel-, Forscher- und Entdeckerbox, was sie für Kinder besonders spannend und reizvoll macht.

Die Tollabox

Unsere Tollabox beinhaltet 3 Entdeckerspiele und zusätzliches Vorlese- und Bastelmaterial rund um die Tollas. Die Tollas sind kleine Comicfiguren, die vom Tolla-Stern kommen. Rund um die Tollas und den Tolla-Stern gibt es jede Menge Geschichten und mit jeder Tollabox wird eine neue versendet. Der Tolla-Stern ist übrigens durchsichtig wie eine Seifenblase und ganz zufällig hat unser erstes getestetes Entdeckerspiel bzw. Bastelprojekt mit Seifenblasen zu tun.
Bereits hier sieht man, dass man viel Liebe gearbeitet wird und eine tolle Geschichte rund um die Box gesponnen wird – das ist spannend und interessant und hat unseren Kindern viel Spaß gemacht.

Riesenseifenblasen – So schillernd wie der Tolla-Stern


Als ich den Namen Riesenseifenblasen las, dachte ich, dass sicher übertrieben wurde. Aber nein, hier hatte niemand übertrieben, dazu aber später mehr.
Beim Auspacken zum Vorschein kamen 2 Bambusstäbe, eine Schnur, einige Gummiringe und eine Flasche mit einer grünen Flüssigkeit. Zusätzlich benötigt wurden eine große Schüssel und ca. 1 Liter Wasser. Selbstverständlich war auch eine Anleitung dabei. Ein ca. A3 Großes Plakat zeigte Schritt für Schritt was zu tun ist, um Riesenseifenblasen zu erzeugen.

Zuerst wurde die Seifenlauge angesetzt. In der Flasche mit der grünen Flüssigkeit war konzentrierte Seifenblasenflüssigkeit. Diese wurde mit Wasser verdünnt.
Als nächstes wurde aus dem Seil eine Schlaufe gelegt und diese an die Bambusstäbe geknotet. Mit den Gummiringen wurden die Knoten noch fixiert und schon waren wir fertig.

Laut Anleitung sollte man die Seifenblasen im Freien machen und so zogen wir uns Schuhe an und gingen wegen der fortgeschrittenen Zeit auf den Balkon. Die Schnur wurde in die Lauge gelegt und dann konnte man mit der Schlaufe Blasen machen. Zwar kamen gleich beim ersten Versuch Seifenblasen zum Vorschein, aber entweder waren sie normal groß oder sie überlebten die erste Sekunde nicht. Es dauerte einige Zeit bis ich den Bogen heraus hatte und große Blasen hinbekam.

Da es irgendwann aber zu dunkel war, die Lauge vor lauter Schaum keine Blasen mehr machte und der Grasteppich auf dem Balkon mit Seifenlauge getränkt war, verschoben wir den 2. Versuch auf den nächsten Tag. 

Die Sonne schien, etwas Wind blies und der Schaum hatte sich wieder aufgelöst. Dank der Erfahrungen vom Abend klappte es nun sofort mit großen, um nicht zu sagen Riesenseifenblasen. So wie es auf der Anleitung beschrieben war, funktionierte es bei mir nicht, aber mit Hilfe des Windes und meiner Lunge bekamen wir wunderschöne Seifenblasen zu sehen. Die größte, die länger als 2 Sekunden überlebte, hatte einen Durchmesser von über einem Meter.  Leider war sie aber schon zerplatzt als ich die Kamera zur Hand hatte.

Für die Kinder war es ein riesiges Vergnügen und auch Nachbarskinder beobachteten vergnügt unser Treiben. Leider war die Funktionsweise für unsere Kinder nicht ganz so ideal, so dass sie sich auf das Jagen und Platzenlassen der Seifenblasen konzentrierten.

Am Nachmittag versuchten wir uns dann an Projekt 2:

Stimmungsbarometer – von kleinen und großen Gefühlen

Hier waren deutlich mehr Teile in der Verpackung und man merkte sofort, dass man hier basteln musste. Wieder waren eine Schnur im Spiel, einige Wäscheklammern, Kärtchen mit “Emoticons” und dem entsprechenden Gefühl als Wort darauf, ein rotes Blatt und einige Klebepunkte. Zuerst wurden auf ein Papier die Namen der Familienmitglieder geschrieben und dann ausgeschnitten. Die Namensschildchen wurden mithilfe der Klebepunkte auf den Klammern befestigt. Nun konnte jedes Familienmitglied sich seine aktuelle Emotion aus den Karten aussuchen und mit seiner Klammer an der Schnur befestigen. So kann man gleich erkennen, wem es wie geht.

Das Basteln an sich machte den Kindern viel Spaß – die verschiedenen Gesichtsausdrücke führten dazu, dass wir viele Fragen gestellt bekamen, u. a. warum das eine Gesicht so traurig schaut und das andere lacht.

Als letztes machten wir uns an Projekt 3:

Von kleinen Erbsen und großen Türmen

Neben einer Plastikdose mit Zahnstochern lag eine Dose mit Erbsen in der Verpackung (eine Tüte mit Erdsubstrat”tabletten” ebenfalls).
Da man für die Experimente die Zahnstocher in die Erbsen stechen sollte, lagen außerdem 2 Pflaster dabei. Da aber die Erbsen getrocknet waren/sind, brachen die Zahnstocher natürlich ab. Dieses Experiment erforderte Vorbereitungszeit: Die Erbsen mussten eingeweicht werden und wir verschoben das Erbsenzählen auf den nächsten Tag.

Nach dem Einweichen waren die Erbsen zwar auch nicht komplett weich, aber weich genug, um zu basteln. Die Aufgabe war, mithilfe der Zahnstocher und der Erbsen einen möglichst hohen Turm zu bauen. Was für mich einfach klang, war für die Jungs doch eine große Herausforderung und man merkte, dass sie für die Übung vielleicht noch ein bisschen zu klein sind (oder motorisch noch nicht so weit). Ich wundere mich nach wie vor, dass die beiden sich nicht verletzt haben. Der einzige, der das Pflaster benötigte war ich, als ich mir mit dem Zahnstocher in den Zeigefinger gepickt habe.
Mit ein bisschen Hilfe haben sie aber tolle Erbsenfiguren gebastelt:

Der Lerneffekt war für die Jungs sehr groß: Nachdem wir heute vom Einkaufen kamen, schnappten sie sich meinen frisch gekauften Rosenkohl und bauten unter größtem Gelächter zusammen mit weiteren Zahnstochern damit einen Würfel:

Allgemeines

Wie bereits erwähnt sind in jeder Tollabox drei Entdeckerspiele vorhanden, dazu kommen weitere Bastelsachen und Heftchen, die im Zusammenhang mit den Tollas stehen. Weiterhin ist ein Elternheft enthalten, in dem die Tollabox erklärt ist. Die einzelnen Spiele sind gut erklärt. Was aber gleich auffällt: es ist keine Bastelbox, sondern eine Box zum Lernen, Entdecken und Fördern.

Zusätzlich zu der Bastelanleitung finden sich auf dem Anleitungsbogen weitere Informationen zu den Spielen, Abwandlungen und kleine Zusatzaufgaben wie z. B. : Wer baut den höchsten Erbsenturm? Wie viele Zahnstocher passen in eine Erbse? Blase eine kleine Seifenblase in eine große etc.. Die Box bildet damit die Kinder (und auch die Erwachsenen) sehr gut weiter. Dass das funktioniert habe ich heute spätestens beim Rosenkohlwürfel gesehen.

Die Box kann man im Abo ab 20,90 € kaufen oder als Einzelbox, Quartalsbox oder Halbjahresbox (1 mal, 3 mal oder 6 mal) verschenken.

Fazit

Eine schöne Box zum Lernen, Forschen und Erleben. Ich denke, dass die Altersgruppe (4-7 Jahre) ganz gut passt. Wir hatten zwar sehr viel Spaß, für einzelne Spiele waren die Jungs aber noch ein bisschen zu jung.
Bestellen und selbst stöbern könnt ihr auf Tollabox.de oder ihr folgt Tollabox auf Facebook – dort werden immer tollae Ideen vorgestellt und es macht viel Spaß, die Seite zu verfolgen!

 

Gewinnspiel:

Unter allen Lesern darf ich zwei weitere Tollaboxen verlosen.
Im Gegenzug freue ich mich über einen Blogartikel oder Erfahrungsbericht zur Box per Mail, den ich gerne auf einem meiner Blogs veröffentlichen werde.

Wer die Tollabox gerne testen möchte, hinterlässt bitte einen Kommentar mit folgenden Angaben:
- Wie alt ist euer Kind / sind eure Kinder, die die Box testen möchten?
- Schreibt ihr einen Erfahrungsbericht auf einem Blog oder schickt ihr mir diesen per Mail? und:
- Warum seid gerade ihr die richtigen Tester für die Tollabox?

Die Bewerbungsfrist endet am 04.11.2012, 23:59 Uhr.

Teilnahmebedingungen:
Ihr seid mind. 18 Jahre als und kommt aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Ihr verpflichtet euch dazu, eine Rückmeldung über euren Test per Mail oder auf eurem Blog zu geben. Der Gewinner wird mithilfe von random.org ausgelost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
Kleine Erbsen und riesige Seifenblasen (mit Gewinnspiel!), 5.0 out of 5 based on 4 ratings

Autor: .

avatar
Über den Autor: Carsten
Carsten ist Papa von drei wilden Kerlen und einer kleinen Prinzessin. Er freut sich schon sehr auf seinen vierten kleinen Sohn, der im April das Licht der Welt erblicken wird. Carsten deckt den Technik-Part des Blogs ab und verschafft spannende Einblicke in das Leben als Papa von vier Kindern.

25 Kommentare zu “Kleine Erbsen und riesige Seifenblasen (mit Gewinnspiel!)”

  1. avatar Bettina sagt:

    Wir würden gerne testen, weil jetzt der Winter kommt und in der Box viele Anregungen sind auf die man so nicht so einfach kommt.
    Unser Paul ist zwar erst 2 aber unser Patenkind 6 Jahre. Der würde sich mit Sicherheit darüber freuen!
    LG,
    Bettina

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. avatar Melanie Plewa sagt:

    Hallo! Unser Großer ist 6 Jahre und meine Tochter knapp 3. Mein Sohn möchte alles wissen und entdecken,er testet alles aus und für ihn wäre so eine tolle Box wirklich perfekt :-)
    Er begeister sich für alles,was man lernen und entdecken und ausprobieren kann!
    Natürlich würde ich auch gerne einen Testbericht schreiben! Ich würde mich freuen,mit meinen Kindern zusammen diese tolle Box zu entdecken!
    PS Unsere Leni liebt Seifenblasen – das wäre schonmal ihr Part ;-)
    LG,Melanie mit Finnley & Leni

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. avatar Olivia Weigelt sagt:

    Huhu!

    Wir würden sehr gerne testen!
    Ich würde einen Testbericht schreiben und ihn dir per Mail senden,da ich keinen eigenen Blog habe.
    Wir haben 3 Kinder (alles Mädels) im Alter von 9 Jahren,4 Jahren und 10 Monaten.
    Meine Mädels sind kleine Entdecker,total neugierig und probieren gerne neue Dinge aus.
    Wir sind also gerne dabei :-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. avatar Fränzi sagt:

    Wir würden auch gern mitmachen und einen Testbericht per Mail schicken. Die Kinder sind 9 Jahre und 4 Jahre und dank gerade stattgefundener Kinderunivorlesungen total im Experimentierfieber :-) Deshalb würde das sicher ganz gut passen für die zwei!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. avatar Arcanoe sagt:

    Ein neuer Test, wie toll. :)

    Das kleine Testkind ist nach wie vor 5, die beiden großen sind 32 und 36. http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif (Jaha, der Papa muss mit machen!)

    Wie immer schreiben wir den Bericht auf dem Hauseigenen Blog, den Link bekommst Du dann aber per Mail.

    Die schwierigste Frage ist wohl, warum ausgerechnet WIR die richtigen Tester sind. Nunja, die Gründe sind vielfältig. Der Winter steht vor der Tür und Basteln ist eindeutig die bessere Alternative zu Computerspielen, Gameboy und Konsole. Jeden Tag Gesellschaftsspiele zu spielen ist auf Dauer auch nicht das wahre, aber zum Basteln fehlt uns allen – na gut, uns Erwachsenen – eindeutig die Phantasie. Und Bastelbücher helfen auch nicht weiter, da meist das Material nicht vorhanden ist. Außerdem musste ich bei den Rosenkohl-Würfel echt lachen. Das könnte hier auch passieren. :D

    Reichen die Gründe? Immer noch nicht? Na gut, hier sind noch welche: Wir testen gerne (neue) Produkte, ich freue mich immer wieder, wenn ich einen (unpersönlichen) Grund habe meinen Blog mit Leben zu füllen und damit auch noch meinen Lesern den einen oder anderen Tipp geben kann.
    Jetzt ist aber genug und ich hoffe auf eine wohl gesinnte Glücksfee. :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. Meinte Tochter (4) würde sicher sehr gerne testen. Sie bastelt unwahrscheinlich gerne, nur fehlen mir als Mama viel zu oft die Ideen dazu. Mein Sohn (20 Monate) würde wohl beim Basteln selber nur zuschauen, aber bei dem Ergebnis sicher auch seine riesen Freude haben. Und was ich besonders spannend finde ist, dass es nicht nur um das reine Basteln geht, sondern auch um entdecken. Und ich glaube da können beide Kinder auf ihre Art etwas entdecken.
    Einen Bericht würde ich auf meinem Blog veröffentlichen.

    LG Constanze

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. avatar Silly sagt:

    Auch wir möchten uns gerne bewerben :-) Wir, das sind Sohnemann (4 Jahre) und meine Wenigkeit (der Papa müsste dann auch die kleine 2jährige Motte aufpassen, obwohl sie bestimmt auch mitbasteln wollen wird ;-) ) Nun, warum wir geeignet sind, das ist eine gute Frage. Sohnemann ist sehr bastelbegeistert – das muss wohl dann an mir liegen.
    Die Kreativität wurde mir schon in die Wiege gelegt *lach*

    Nein im Ernst, nun kommen die kalten Wintertage und cih bin über jede Anregung froh, was mit meinem wissbegierigen Sohn zu machen, dem jetzt im Kidnergarten schon langweilig wird, weil das ja alles so lahm ist, was sie da machen (das sagt er und nicht ich *g*)

    Da er nicht so grn auf Fotos will, würden wir dann halt Fotos für einen Bericht ohne ihn drauf machen (bzw. ohne Gesichtlein), aber wir würden auf unserem Blog (sillyblog.de) schreiben und berichten, wenn wir auserwählt werden würden.

    Wissbegierig wird bei uns groß geschrieben und mir gehen so langsam die Ideen aus, mit einfachen Bastelanleitungen brauch ich gar nicht mehr zu kommen – das ist ja alles babykram und nur für die kleine Schwester. Puh, wie du siehst, hier stellt sich des Öfteren die Frage: Wie fördere ich meinen Sohn, ohne mich zu überfordern *lach*

    LG Silly und Neunmalgluck Jonas :D

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. avatar Claudia sagt:

    Oh, noch eine weitere Box für Kinder. Das hört sich prima an, vor allem, weil zum Basteln auch noch das Experimentieren kommt. Ja, wir wollen testen. :-) Charlotte ist 4 Jahre alt und total im Klebe-, Schneide- und Malfieber. Deshalb würden wir uns sehr über diesen Gewinn freuen. Über das Testen berichten wir gerne in unserem Blog.
    Und jetzt *Daumen drücken* ;-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  9. avatar das_kaddl sagt:

    - Wie alt ist euer Kind / sind eure Kinder, die die Box testen möchten?
    5 3/4 und 4 JAare
    – Schreibt ihr einen Erfahrungsbericht auf einem Blog oder schickt ihr mir diesen per Mail?
    Logisch (per Mail, da Blog “privat” ist)
    – Warum seid gerade ihr die richtigen Tester für die Tollabox?
    weil meine 2 Mädels quirlig sind, Beschäftigung brauchen, viele interessante fragen stellen und natürlich gerne Basteln

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  10. avatar Verena V. sagt:

    Hallo !

    Oh wieder so ein tolles Gewinnspiel !http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif
    Meine Jungs sind 3Jahre und 1 Jahr alt und lieben es neue Sachen zu entdecken und auszuprobieren. Da jetzt die kalte dunkle Jahreszeit kommt wäre das genau richtig um mit ihnen einen tollen Tag oder sogar mehrere zu haben.

    Selbstverständlich würe ich darüber auch bloggen.http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif

    Liebe Grüße Verena

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  11. avatar Korinna sagt:

    Huhu Kerstin,
    wir würden uns auch freuen wenn wir die Möglichkeit bekämen eine der Boxen zu testen.
    Sohnemann wird im Januar 3 und entwickelt zur Zeit immer mehr Lust aufs Basteln.
    wie man unschwer erkennen kann http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif
    http://www.abload.de/img/kastanierkxjt.jpg
    Wir würden natürlich auch einen Bericht veröffentlichen.
    http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  12. avatar Connychaos sagt:

    Meine Tochter ist 7 und würde die Box gerne testen. Ich würde den Part des bloggens übernehmen ;)
    Meine Tochter ist sehr wissbegierig und kreativ, deshalb wären wir die idealen Tester.

    Lg

    Conny

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  13. avatar anni sagt:

    So eine tolle Tollabox! :) Wir sind auch gerade am Testen und schon jetzt begeistert! Unser Großer findet´s klasse, und auch Mama hat ihren Spaß! Schöner Bericht, ich hab euch mal direkt in unserem ersten Bericht dazu verlinkt und ein bisschen Gewinnspielwerbung gemacht! :)

    Liebe Grüße, Anni und co.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  14. avatar Nancy Weddig sagt:

    Hallo liebe Testmama :)

    Meine Tochter ist 3 Jahre alt und würde gern eine Tollabox testen.

    Mit Ihren drei Jahren ist sie noch recht klein. Jedoch liebt Sie basteln über alles!!! Jeden Tag verbringt sie mindestens zwei Stunden damit, zu malen, zu schneiden und alles wieder zusammen zu kleben.

    Wir würden gern auch einen Testbericht auf unserer Seite http://www.baby-rabatte.de/ veröffentlichen und unsere Leser von der schönen Box überzeugen!

    Viele liebe grüße Nancy

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  15. avatar Patricia Hirschelmann sagt:

    Hallo,

    unser “kleiner” Bastler wird im Dezember 4 und er liebt es zu basteln. Seih es im Kindergarten oder zu Hause. Und da ich als Mama auch dem Bastelwahn verfallen bin, freu ich mich natürlich, dass es meinem Sohn auch so geht. Ich bin ständig auf der Suche nach Bastelideen für Kinder, im Internet oder in einem meiner bisher 23 (Bestand wird regelmäßig erhöht) Bastelbücher für Kinder/Familien.

    Darum würden wir dern die Tollabox testen. Einen Blogbericht gibt es selbstverständlich.

    Ich würde mich freuen wenn wir aus dem Lostopf gezogen werden und unser Sohn bestimmt noch viel mehr.

    Tolle Idee. Liebe Grüße

    Patricia

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  16. avatar Kathrin sagt:

    Wir sind auch hier wieder gern mit dabei und würden die Box sehr gern mal ausprobieren. Die Kids sind 9,7,3 und 1 Jahr alt .Die Großen sind schon sehr bastelfreudig. Mit einem Blogbeitrag kann ich nicht dienen, aber einen Bericht per Mail über den Test ist kein Problem.http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif
    Liebe Grüße
    Kathrin

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  17. avatar Paula Rogrizes sagt:

    TOLLABOX ist der Hammer!
    Meine kleinen freuen sich jeden Monat auf die Abenteuer der Tollas.
    Super finde ich ganz klar bei der Tollabox, dass man die Spiele selber mit seinen
    Engelchen weiterentwickeln kann. Wir können sie als Inspiration nutzen!
    http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  18. avatar Sabrina sagt:

    Wow von der Tollabox habe ich ja noch garnicht gehört. Meine Kinder sind 5 und 6, aber die Große wird in einer Woche 7 Jahre jung. Wir würden auf unseren Blog berichten und dir natürlich den Bericht auch per Mail zu schicken.
    Da wir die Tollabox noch garnicht kennen würden wir sie gerne testen, ich wäre da schon voll gespannt auf die Kreativität der beiden Mädels.

    VG

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  19. avatar Vroe sagt:

    Graf Zahn ist total kreativ, bastelt sehr gerne und geht super mit Schere, Kleber und Co um und ist so mit die perfekte Testperson! Die Testperson wird im Februar 4 Jahre. Im Falle, dass er für den Test ausgewählt wird, werde ich auf meinem Blog einen Artikel schreiben.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  20. avatar Ilka M. sagt:

    Wir würden auch gern testen. Tessa ( 8 Jahre ) liebt alles was es zu entdecken gibt. Im Moment sind sie und mein Mann im Entdeckerfieber :-D Ich liebe es den beiden zuzuschauen, wie sie neue (alte) Dinge entdecken erforschen und darüber stundenlang diskutieren und sich erfeuen können.
    Gern zeige ich dies mit ausreichend Fotos in meinem Blog und schicke es auch gern per E-Mail zu.

    LG Ilka

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  21. avatar Sylvia sagt:

    Hallo,

    meine Nichte Helena wird im Dezember 4 Jahre und ist eine richtige kleine Entdeckerin. Wäre also ein tolles Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk, was sich ein bißchen von den “üblichen Verdächtigen” abhebt.
    Unsere Erfahrungen kommen dann per Mail
    VG
    Sylvia

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  22. avatar Tante Trulla sagt:

    Huhu,

    die Box sieht nach jeder menge Spaß aus und gerade jetzt, an den langen dunklen Tagen scheint sie die Lösung gegen Langeweile zu sein!

    Meine beiden Tester wären 5 und 8 und auch ich würde auf meinem Blog berichten.

    Liebe Grüße

    Tante Trulla

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  23. avatar alexandra sagt:

    meine drei “großen” ( 6,5 jahre, fast 5 jahre und fast 4 jahre alt ) und ich möchten die tollabox gerne testen.
    wir möchten sie testen weil wir es lieben an verregneten tagen gemeinsam zu bastelln und dinge zu entdecken und daher sicher sind…diese box ist wie für uns gemacht.
    einen bericht für den blogg verfassen wir nach dem testen natürlich dann auch ( mit bildern ).
    viele grüße,
    alexandra

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

1 Ping-/Trackback zu “Kleine Erbsen und riesige Seifenblasen (mit Gewinnspiel!)”

  1. [...] wir bei Kerstin (fraumama.de) die Tollabox gewonnen haben, wusste ich bereits, dass die Riesenseifenblasen auch [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif