Collage mit 4 Kindern

Urlaub an der Ostsee – ich bin festgefahren!

Seit ich im Grundschulalter zur Kur an der Nordsee verweilte, war mir klar, dass ich später, wenn ich einmal groß und erwachsen sein würde, an die Küste ziehen würde. Ich würde direkt am Strand in einem kleinen Häuschen wohnen, im Garten würde unser Hund spielen, unsere beiden Kinder würden von morgens bis abends am feinen Sandstrand buddeln und ich ihnen und auch noch den Enkeln später dabei zusehen.
Als ich größer wurde, zog ich an die Küste. Es wurde nicht die Nordsee, dafür jedoch die Ostsee, es wurde kein Häuschen am Strand, dafür ein Plattenbau 500 Meter vom Strand entfernt, es wurde nicht die direkte Küste, sondern der Bodden. Einen Hund haben wir nicht, dafür statt selbigen jedoch ein Kind mehr als ich es geplant hatte. Erwachsen bin ich auch mit 31 Jahren noch nicht und wir leben mittlerweile wieder in Bayern.

Diese Umstände führen dazu, dass ich alle paar Tage Sehnsucht habe: Sehnsucht nach Strand, Meer, Urlaub und Sehnsucht nach der frischen Seeluft. In Bayern gibt es keine Seeluft, es gibt im Sommer bei 35 Grad im Schatten oft überhaupt keine Luft. Es gibt kleine und große (Bagger-)Seen, an denen sich im Hochsommer tausende und zehntausende Menschen tummeln. Dafür plagen wir uns hier nicht mit Quallen.

Unser Urlaub muss aber zwangsläufig an der Küste stattfinden, wenn ich schon das ganze Jahr über kein Meer haben kann, muss ich es im Urlaub haben. Nach einem nicht allzu schönen Aufenthalt in einem Centerparc an der Nordsee im Jahr 2011 wird es dieses Jahr hoffentlich noch – lastminute – an die Ostsee gehen. Wir möchten uns gerne an der Ostsee eine Ferienwohnung mieten, nicht am Bodden, sondern an der richtigen Küste – zwar ohne Hund, dafür allerdings mit Kindern, Kegel und ganz viel Strand. Zwar könnten wir uns auch bei der Schwiegermutter ins Haus einmieten, allerdings wollen wir Urlaub, also richtigen, mit Entspannung, Ruhe und ohne Verpflichtungen.

Urlaub Tossens
Ich als größer Usedomfan wüsste sofort wo es hingeht, der Mann als echter Rüganer führe wohl noch lieber in Richtung Rostock, bevor er auf Usedom Urlaub machen würde. Wobei die Gegend um Rostock herum durchaus schöne Ecken hat, die weniger touristisch überfüllt erschlossen sind als Warnemünde.

Letztes Jahr haben wir zwei Wochen vor Urlaubsstart Urlaub gebucht und waren ganz erstaunt, dass das völlig unproblematisch möglich war und uns viel Geld sparte. So werden wir es dieses Jahr sicherlich auch wieder handhaben und ich freue mich schon, weil es sicherlich so spontan wird, dass wir bis zwei Wochen vor dem Start nicht wissen, wohin es uns treibt – außer an die Küste natürlich, denn ohne die mag ich keinen Urlaub haben.

Seid ihr auch so meervernarrt?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
Urlaub an der Ostsee - ich bin festgefahren! , 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Print Friendly

Autor: .

avatar
Über den Autor: Kerstin
Kerstin ist Mama von vier wunderbaren Söhnen und einer redseligen unverwechselbaren kleinen Trulla. Sie baut Legotürme, stürmt mit wilden Playmobilpiraten kitschige Prinzessinnenschlösser und sucht täglich Antworten auf kuriose Kinderfragen.

7 Kommentare zu “Urlaub an der Ostsee – ich bin festgefahren!”

  1. avatar Julia sagt:

    Jaaaa :) Ich liebe die Ostsee aber auch die Nordsee. Ich konnte mir nicht so vorstellen weg zu ziehen, wobei es schon ein Unterschied von der Luft und der Wärme her ist.

    Urlaub in Kassel war immer schrecklich, so warm und komisch. Da fehlt das Wasser und die Luft.
    Ich muss das Wasser jeden Tag sehen, damit es mir gut geht und gehe mit Hund und Kinder immer hin und gehe da laufen und entspannen :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. avatar Nicole sagt:

    Jaaaa! Und dieses Jahr fahren wir im Polochen an die Aaaaaadriaaaa! *yay*

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. avatar Nora sagt:

    Definitiv! Wir haben letztes Jahr die ganze Familie (inklusive Oma & Opa!) ins Auto gepackt (bzw. in den Zug gesetzt) und ab gings Richtung Ostsee. Mein Mann hat als Kind IMMER Urlaub an der Ostsee gemacht (er ist Westberliner). Für mich wars das erste Mal (nach etlichen Nordsee-Erlebnissen) und ich muss sagen, es war super! Die Kids fanden es toll und wir sowieso. Was ich total nett an deinem Artikel finde, ist, dass ich als Kind auch immer von einem Häuschen am Meer geträumt habe. Ich wohne jetzt ebenfalls in Süddeutschland, allerdings liege ich mit der Anzahl der Kinder noch etwas hinterher .. ;-) Vom Meer kann ich meistens leider nur träumen… Liebe Grüße, Nora

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. avatar Korinna sagt:

    Na was ein Glück das ich es nicht so weit zur Ostsee habe
    Ist schon komisch wenn man Leute kennenlernt, die noch nie am Wasser gewesen sind. Für mich gehört es einfach dazu und es ist so schön da zu wohnen wo andere gern Urlaub machen

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. avatar Iris sagt:

    Meer ist das beste Erholungsgebiet, was ich mir vorstellen kann. Und ich bevorzuge da auch die Meere Nordeuropas gegenüber z.B. dem Mittelmeer. Ist einfach weniger anstrengend vom Klima her und auch einfach ruhiger.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. avatar Claudia sagt:

    Ja, mich zieht es auch ans Meer. Hier am Bodensee ist es schön, keine Frage. Aber das Durchgepustetwerden an der Nordsee fehlt mir schon. Aber wir waren ja in diesem Jahr schon da. ;-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. avatar Sven sagt:

    Hallo Kerstin,

    ja, als gebürtiger Nordfriese, der damals von “oben” weg wollte und in Bayern hängengeblieben ist, kann dir nur zustimmen: hier “unten” gibt es im Sommer und nicht nur im Sommer kaum Luft – wenn sich mal ein Ästchen bewegt, ist es gleich ein Orkan und zum anderen brauchen wir möglichst jedes Jahr einen Strand. Auch wenn es in diesem Jahr schon mit unserem Jahresurlaub um ist und es gen Süden ging, hatten wir eine schöne Zeit ohne überfüllte Bucht, mit klarem Wasser und einer Unterkunft, die nur 200m vom Strand entfernt war. Es gibt ja nichts Schlimmeres, als mit Nachwuchs im aufgeheizten Auto vor der Mittagshitze zu fliehen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif