35. SSW, 39 days to go

35. SSW, 39 days to go

von -

Wahnsinn! Gestern erst den Kalender für 2014 aufgehängt, heute ist schon der 5. März. Und vom 5. März bis zum 13. April sind es nur noch 3mal 13 Tage oder 5 Wochen und 4 Tage, noch 5 Wochenenden, 5 Samstage, vielleicht ein Sonntag mehr. Verrückt! Wir haben immer noch keinen Namen. Unser Osterhäschen wächst und gedeiht und wurde letzte Woche auf knapp 2 Kilo geschätzt, was ungefähr der 27er-Perzentile entspricht, sofern man dem PC meines neuen Frauenarztes vertrauen kann. Ja, tatsächlich, kurz vor knapp habe ich mich von meiner sorglosen Gynäkologin getrennt und den Arzt gewechselt. Und dass das sinnvoll war, bewies der Termin vergangene Woche.

In der 34. SSW noch kein 3. US Screening
Bei der letzten Vorsorge in der 32. SSW hatte ich meine Frauenärztin noch auf das fehlende 3. Ultraschall-Screening angesprochen. Sie erklärte, dass sie dafür gerade keine Veranlassung sähe und wir es deshalb in der 36. Woche noch nachholen könnten („Das im Mutterpass ist nur so eine Richtlinie, wissen Sie?“). Diese Tatsache und der Umstand, dass ich schon bei den drei oder vier Terminen vorher in 3-5 Minuten abgefertigt wurde, weil sie keine Zeit hatte, brachten mich endgültig dazu, noch kurz vor der Geburt den Arzt zu wechseln. Letzte Woche ging ich deshalb in eine andere Praxis und zu einem Mann. Männliche Gynäkologen sind mir grundsätzlich lieber, aber ich hatte letztes Jahr auf die Schnelle keinen Termin mehr bei jemand anderem als meiner Ex-Frauenärztin bekommen (heute wundert mich nicht, warum es bei ihr so schnell klappte…). Mein neuer Frauenarzt nahm sich viel Zeit, schallte sehr genau und fand dabei beruhigende Worte. Unser Osterhäschen wird noch gut versorgt, es ist zwar ein bisschen leichter als ein Normbaby, hat dafür aber einen großen Kopf (2,5 Wochen voraus). Das Geburtsgewicht wird voraussichtlich wieder zwischen 3 und 3,5 Kilo liegen.
Ich fühlte mich gut aufgehoben, und die Auffassungsgabe des Arztes war erschreckend zielsicher und genau. Er erkannte nicht nur an meinem Händedruck (!) ein beidseitiges Karpaltunnelsyndrom, was meine vorherige Ärztin mir als Ausschlag verkaufen wollte, sondern ging auch auf einige andere wichtige Details ein, die meine Frauenärztin über Monate hinweg einfach ignoriert hatte (Blut, Eiweiß, Leukos im Urin, Symphyse, Blutgerinnung, Doppler). Alles in allem absolut kein Vergleich zu meinen Terminen in den vergangenen Monaten und mittlerweile bereue ich sehr, dass ich nicht früher gewechselt habe.

Insgesamt bin ich jetzt guter Dinge und beruhigt(er). Dem Kleinsten geht es gut, ich schlage mich noch tapfer und auch wenn die Symphyse mehr und mehr Beschwerden verursacht, weiß ich, dass die Wochen gezählt sind und wir auch den einen Monat noch gut über die Bühne bekommen werden. Einzig mental fehlt mir ein wenig Zeit, um mich auf Nr. 5 einzustimmen. Aktuell überwiegt zuhause aufgrund diverser Krankheiten von Mann und Kindern das Chaos und auch die Elterngeldgeschichte, die ich kürzlich ansprach, schlägt mir aufs Gemüt. Die restlichen 5 Wochen werden wir nutzen, um noch ein paar Anschaffungen zu tätigen, gesund zu werden (der Zwergenkönig hat auch schon wieder Bronchitis) und uns vorzubereiten.

Und wenn wir endlich einmal einen Namen gefunden haben, der uns gefällt, sieht die Welt gleich noch ein bisschen besser aus…

– 35. SSW, 39 Tage bis zur Geburt. –

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)
35. SSW, 39 days to go, 5.0 out of 5 based on 3 ratings

Autor: .

avatar
Kerstin ist Mama von vier wunderbaren Söhnen, einer redseligen kleinen Trulla und der Dezemberhexe. Sie baut Legotürme, stürmt mit wilden Playmobilpiraten kitschige Prinzessinnenschlösser und sucht täglich Antworten auf kuriose Kinderfragen.

3 Kommentare

  1. Zum Karpaltunnelsyndrom, der mich in den letzten Tagen der Schwangerschaft und nach der Geburt im rechten Arm auch vollgetroffen hat, kann ich nur Akupunktur empfehlen. Zweimal hatte ich schon die Nadeln, sie haben sofort gute Linderung und Besserung gebracht. Das Kribbeln und Taubheitsgefühl ist nur noch glücklicherweise minimal. Ich weiß nur nicht, ob man Akkupunktur in der Schwangerschaft macht, danach auf jeden Fall sehr empfehlenswert!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Danke für den Tipp, aber ich denke, ich brauche das nicht. Ich hatte das zwar noch nie (dafür schon ganz viel anderes http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif), es stört mich aber nicht so sehr, ich finde es nur unangenehm. Ich hatte die Frauenärztin darauf angesprochen, weil es in den Handflächen und am Handballen juckt und kribbelt und ich wissen wollte, was es ist. Sie fragte, ob sie mir Cortison spritzen solle, das wäre ein Ausschlag… auch auf meinen Hinweis hin, dass das „von innen“ kommt, blieb sie beim Ausschlag. Bei dem Frauenarzt sprach ich es gar nicht selbst an, er diagnostizierte das beim Begrüßen (und erstaunte mich damit).

      Grundsätzlich kann man in der Schwangerschaft aber so ziemlich alles akupunktieren. http://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Ja, kann man machen :) Habe ich auch schon getan, nur gebracht hat es nichts….

    Gut, dass dein Wechselmut belohnt wurde :) Und die Tage sind gezählt.

    Alles Gute für die restlichen Tage,
    Fränzi

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Antwort hinterlassen

https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif