Die Berechnung von Schwangerschaftswochen und -Monaten stellt auch gute Kopfrechner manchmal vor Schwierigkeiten und das hauptsächlich deshalb, weil es unterschiedliche Berechnungsansätze gibt. Das kann ganz schön verwirrend sein und nicht wenige Frauen wundern sich darüber, dass sie am Tag ihres positiven Schwangerschaftstests bereits in der 5. Schwangerschaftswoche (= 5. SSW) bzw. im 2. Schwangerschaftsmonat sind.

Allen Gerüchten zum Trotze dauert eine Schwangerschaft beim Menschen nicht genau 9 Monate, sondern 40 Wochen, 10 Mondmonate oder 9 Monate und eine Woche – je nach Berechnungsmethode.

Wie lang dauert eine Schwangerschaft wirklich?

Ich versuche im Folgenden, Dir die Unterschiede der einzelnen Berechnungsmethoden zu erklären.

Baby in der 12. Schwangerschaftswoche Ultraschall

Ultraschall: Ein Baby zu Beginn der 12. Schwangerschaftswoche (SSW 11+0)

Eine Schwangerschaft beim Menschen dauert durchschnittlich

  • 266 Tage – gerechnet vom Tag der Befruchtung bis zum Tag der Geburt oder
  • 280 Tage ab dem ersten Tag der der Befruchtung vorausgehenden Menstruation (bei einem vorausgesetzten optimalen 28-Tage-Zyklus), das heißt 280 Tage ab dem 1. Tag Deiner letzten Periode. 280 Tage sind ungefähr volle Monate und eine Woche.

So kommt es dazu, dass man heute von einer Schwangerschaftsdauer von 9 Kalendermonaten oder 10 Mondmonaten (10 Monate zu jeweils 4 Wochen) spricht.

Um den voraussichtlichen Geburtstermin zu errechnen, addierst Du zum 1. Tag Deiner Periode 9 Monate und eine Woche. Diese Berechnung stimmt für einen 28-Tage-Zyklus. Dauert Dein Zyklus länger, so verschiebt sich der errechnete Geburtstermin weiter nach hinten.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Dein Baby genau an diesem Tag zur Welt kommt. Tatsächlich werden nur 4-5% aller Babys am berechneten Termin geboren.

Eine Schwangerschaft dauert 40 Wochen – die Naegele-Regel

Bevorzugt man wie mittlerweile üblich die Berechnung in 40 Wochen, bemerkt man eine Schwangerschaft üblicherweise zu Beginn der 5. Schwangerschaftswoche (SSW 4+0) bzw. zwei Wochen nach der Befruchtung / dem Geschlechtsverkehr. Zählt man in 40 Wochen, so beginnt eine Schwangerschaft bei 0+0, einem Zeitpunkt, an dem die Frau noch gar keinen Geschlechtsverkehr hatte. 2+0 bezeichnet in diesem Fall den Tag des Geschlechtsverkehrs bzw. des Eisprungs und der Befruchtung. Bei 4+0 stellen die meisten Frauen die Schwangerschafts bereits fest – nämlich dann, wenn die erwartete Menstruation ausbleibt.

Zu diesem Zeitpunkt bist Du bereits in der 5. Schwangerschaftswoche.

Berechnung der Schwangerschaftsmonate
10 Schwangerschaftsmonate = 40 Schwangerschaftswochen

In meiner Tabelle kannst Du sehen, welche Schwangerschaftswoche sich in welchem Schwangerschaftsmonat befindet. Zur Aufteilung einer Schwangerschaft in Trimenon 1, 2 und 3 kannst Du unter noch mehr lesen.

Schwangerschaft 3. Trimester

Ultraschall: Ein Baby in der 30. Schwangerschaftswoche (SSW 29+5)

Die Schwangerschaftsmonate 1 bis 10:

Erstes Trimenon:
1. Schwangerschaftsmonat = 1. bis 4. Schwangerschaftswoche (SSW 0+0 bis 3+6)
2. Schwangerschaftsmonat = 5. bis 8. Schwangerschaftswoche (SSW 4+0 bis 7+6)
3. Schwangerschaftsmonat = 9. bis 12. Schwangerschaftswoche (SSW 8+0 bis 11+6)

Zweites Trimenon:
4. Schwangerschaftsmonat = 13. bis 16. Schwangerschaftswoche (SSW 12+0 bis 15+6)
5. Schwangerschaftsmonat = 17. bis 20. Schwangerschaftswoche (SSW 16+0 bis 19+6)
6. Schwangerschaftsmonat = 21. bis 24. Schwangerschaftswoche (SSW 20+0 bis 23+6)

Drittes Trimenon:
7. Schwangerschaftsmonat = 25. bis 28. Schwangerschaftswoche (SSW 24+0 bis 27+6)
8. Schwangerschaftsmonat = 29. bis 32. Schwangerschaftswoche (SSW 28+0 bis 31+6)
9. Schwangerschaftsmonat = 33. bis 36. Schwangerschaftswoche (SSW 32+0 bis 35+6)
10. Schwangerschaftsmonat = 37. bis 40. Schwangerschaftswoche (SSW 36+0 bis 39+6)

Das erste, zweite und dritte Trimenon einer Schwangerschaft

Daneben teilt man eine Schwangerschaft in das 1., 2. und 3. Trimenon auf, wobei das 1. Trimenon üblicherweise den Zeitraum zwischen der 01. und 12. Schwangerschaftswoche darstellt, das 2. den Zeitraum zwischen der 13. und 28. Schwangerschaftswoche und das dritte Trimenon die letzten 12 Wochen.

Die Aufteilung in Trimena ist sowohl regional als auch je nach Berechnungsmethode ein wenig verschieden. Ebenso gut kann man natürlich auch die 3 Kalendermonate in 3 Trimena teilen und hat so drei Trimena à jeweils 3 Monate (und eine Woche übrig).

Ich bevorzuge diese Berechnung:
1. Trimenon: SSW 0+0 bis 11+6
2. Trimenon: SSW 12+0 bis 27+6
3. Trimenon: SSW 28+0 bis 40+0 bzw. bis zur Geburt.

Du möchtest mehr über meine Schwangerschaften und Geburten erfahren? Lies hier weiter!