Bikini oder Badeanzug – und was, wenn beides nicht gut aussieht?

Juhu, die Freibadsaison rückt mit großen Schritten näher, – wo andererorts in Deutschland darüber gestöhnt wird, dass auch im Mai noch Heizkosten anfallen, haben wir es hier mit 25 Grad gut erwischt und stöhnen höchstens darüber, dass es windstill ist und dadurch jetzt schon drückend warm. Unser Freibad hat vor fast 4 Wochen bereits seine Pforten geöffnet, Zeit zum Schwimmen hätten wir auch – wäre da nur nicht dieser Körper dieses Problem mit der aktuellen Bademode.

Früher als ich noch 15 Kilo weniger an Leibesmasse und 2000 Schwangerschaftsstreifen weniger hatte, konnte ich problemlos mit Bikini ins Schwimmbad ohne mir Gedanken darüber machen zu müssen, was die Leute um mich herum wohl denken. Heute, drei ausgetragene Schwangerschaften später und jetzt, wo sich kaum ein Kind mehr vor meinem Bauch tragen lassen will, um diesen zu verdecken, braucht es schon mehr Geschick, um die Blicke auf andere Körperpartien als meinen Bauch zu lenken.


Da gäbe es einmal diese schönen Vorhänge, die man sich um den Bauch binden kann, um diesen zu verdecken. Fällt natürlich gar nicht auf und lenkt die Blicke auch überhaupt nicht auf die eigene Gestalt („Du, Karl-Heinz, was macht die Frau denn da mit der Gardine?“ – „Gardine? Sieht aus wie eine Tischdecke, vielleicht gibt’s bald Picknick“). Keine gute Idee.
Alternativ könnte man wie in der Schwangerschaft einen Tankini tragen – wart ihr mal mit einem Tankini in einem Becken mit Bodendüsen? Das ist sehr unlustig, wenn einem das Oberteil plötzlich im Gesicht hängt und man es ständig nach unten drücken muss, um freie Sicht zu haben. Erst einmal sieht man nichts mehr und zum anderen fangen alle Leute um einen herum ganz plötzlich an zu lachen. Kennt ihr nicht? Dann kauft euch unbedingt einen Tankini und setzt euch ins Sprudelbecken! Die ganz besonders Mutigen nehmen den direkten Weg zum Whirlpool. Hinweis: sucht euch am besten ein Schwimmbad oder Freibad weit weg von dort, wo man euch kennt. Ich empfehle außerdem Vormittage unter der Woche, da ist nicht ganz so viel los.

Was machen wir nun aber mit dem Schwabbelbauch? Tankini und Bikini fallen weg, bleiben also noch die Badeanzüge. Manchmal habe ich das Gefühl, die Bademode hat sich in den letzten 30 Jahren kaum verändert. Nach wie vor sieht man in den Läden Badeanzüge mit großen, überdimensionierten Blumen, hautfarben gefütterten Cups und Zurrbändchen um die Taille. Ganz ehrlich, nicht einmal meine Oma würde so etwas tragen. Daneben hängen meist Badeanzüge mit einem Beinausschnitt bis zur Taille, im Schambereich als spitzes V geschnitten und besonders unvorteilhaft, wenn man – wie die meisten Menschen – Oberschenkel hat.

Meine Lösung für das Bademodenproblem lautet übrigens Shapewear. Shapewear, früher noch bekannt als figurformende Wäsche, kann zwar nicht zaubern, verdeckt, schummelt und formt aber ein wenig. Dass figurformende Bademode nicht nach figurformender Bademode aussehen muss, sondern auch ganz schick sein kann, seht ihr im Bademode- und Shapewarebereich von Alba Moda. Die Streifen gehen davon zwar nicht weg und die Hautlappen auch nicht, aber man fühlt sich vielleicht ein bisschen wohler.
Übrigens: ich finde, man sollte Nachschwangerschaftsbauchfotos unbedingt an Schulen verteilen. Ich bin sicher, die Schwangerschaftsrate bei Minderjährigen würde sofort schlagartig sinken…

Wer kann meine Tankinierfahrung bestätigen? Und was tragt ihr schönes im Schwimmbad?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Autor: .

10 Kommentare

  1. Also ich trag immer einen Tankini, und ja wenn man Pech hat, dann rutscht es hoch.Schön ist das nun wirklich nicht.Aber ich mag auch keinen Badeanzug und schon gar keinen Biniki tragen.Die Zeiten sind vorbei!

    Ich hab ja schon gesagt:Taucheranzug wäre eine alternative, 1 Nummer kleiner und der drückt alles zurecht.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Taucheranzug! Dass ich darauf noch nicht gekommen bin!

      Bin aber beruhigt, dass du die Tankinierfahrung teilst.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
      • Ja Teile ich aber nicht gerne.Marcus findet das ja immer lustig!Gerade an der Nordsee, kommt eine Welle dann sieht man den wabbelbauch.

        Ja Neoprenanzüge das hat was

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Also ich muss auch sagen, dass ich mich nicht wirklich wohl fühle, wenn wir in die Therme gehen. Und aus dem Grund bin ich auch auf der Suche nach einem Vrnünftigen Kleidungsstück fürs Schwimmen gehen,
    Wenn du eine Lösung hast dann sagst du mir Bescheid:-P

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. hahahaha, ein taucheranzug melli, das wärs doch :D Ich trage auch meist tankini und das bereits ohne kind. fühle mich darin einfach wohler (allerdings gibts bei uns weder bodendüsen noch hat hier schon ein freibad auf…an der küste ists ja meistens kälter).

    liebe grüße, inka

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. Mir ist das mittlerweile so ziemlich schnuppe – also nicht meine Figur, aber was andere darüber denken mögen. Ich gehe zweimal die Woche zum Aquazumba und fast alle dort haben ihre kleinen und großen Sorgen mit der Taille.
    Wem steht es schon zu, auf andere herabzusehen.
    Bei uns sind auch ganz stark übergewichtige im Schwimmbad und ich freue mich das sie den Rettungsringen trotzen und sich und ihrer Gesundheit etwas gutes tun. Ich kann mich auch nicht erinnern, das dort jemals ein doofer Kommentar gefallen ist.

    Zu Shapewear absolut Daumen hoch, gibt es aber auch schon für kleines Geld bei Bonprix.
    Hält, zugegebener Maßen, nicht für die Ewigkeit (bei mir knapp ein Jahr) aber dafür kann man sich auch 2-3 zulegen.
    Natürlich ohne Blumen ;-)

    LG
    my

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. Tolles Thema, Bikinis konnte ich noch nie tragen, die Tankini Probleme kenne ich ebenfalls und deshalb trage ich wieder Badeanzüge. Allerdings bei Kleidergrösse 52 und Cup D tatsächlich im gleichen Stil, wie meine Mutter :(

    Hab mir eben mal die Shapewear-Bademode bei bonprix angesehen, danke für den Tipp :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. Was ein leidiges Thema -.- Seit der Geburt von Junior meide ich Freibäder und auch Schwimmbäder so gut es eben geht. Bikini, Tankini, Badeanzug – alles nicht das Wahre

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  7. Da ich das Problem mit dem hochrutschenden Tankinioberteil vermeiden wollte, habe ich mir dieses Jahr ein Badekleid gekauft. Sieht aus, wie ein langer Tankini, hat aber noch eine Lage Netzstoff untendrunter, der das Oberteil mit dem Höschen verbindet. Das verhindert zwar auch nicht, dass einem im Whirlpool der Stoff ins Gesicht flattert, aber man sieht den nackten Bauch nicht. Die Dinger gibt´s allerdings auch in sehr unterschiedlichen Schnitten, ich habe eins gefunden, das sofort unter der Brust weiter wird und so toll den Bauch kaschiert.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif