Kategorie: Über und mit uns

An anderer Stelle habe ich bereits geschrieben, dass meine Nächte derzeit nicht nur zu kurz, sondern auch zu gedankenschwanger sind. Während ich heute bis kurz nach Mitternacht damit beschäftigt war, mit Aufträgen um mich zu werfen und andere Menschen glücklich zu machen, ahnte ich schon schlimmes, als ich den Großen durchs Babyphone jaulen hörte. Kurze Vorgeschichte: am Mittwoch rief der Kindergarten an, man solle das Kind bitte abholen, es hätte Bindehautentzündung (Murphy’s law: unsere Kinder werden immer mittwochs, freitags oder an Wochenenden und Feiertagen krank).…

Mehr lesen

Leidet einer von euch unter Schlafstörungen? Kennt ihr das, euch abends oder nachts ins Bett zu legen, euch umzudrehen, die Augen zu schließen und … zu grübeln? Gestern war eine dieser Nächte und ich lag bis morgens um 8 Uhr wach, stand zwischenzeitlich auf, wühlte mich durchs Internet, las mich durch Foren, spielte ein paar Facebook-Spiele, überlegte gar, ein 1000-Teile-Puzzle zu beginnen, ließ meine Tassimo einen Kakao für mich zubereiten (ohne Coffein!), stiefelte in der Wohnung auf und ab, schlich ins Schlafzimmer in der Hoffnung, dort einen bereitwilligen Gesprächspartner zu finden, zog erfolglos von dannen, setzte mich wieder vor den Rechner, grübelte, versuchte mich in diversen Onlineshops (neue Schuhe von Spartoo gehen immer!) mit ein paar Frustkäufen abzulenken, rieb mir die Augen, legte mich ins Bett und stand wieder auf.…

Mehr lesen

Mit 11 Monaten und 9 Tagen:


– kann ich krabbeln, an Möbeln entlanglaufen, aufs Sofa klettern, ein paar Sekunden frei stehen und 1-2 Minischrittchen alleine gehen,
– esse ich alles: ob Obst oder Gemüse, ob Brot oder Nudeln, ob Wurst oder Fleisch, Essen ist eine meiner liebsten Beschäftigungen,
– wollen mich meine Eltern ärgern, indem sie mir Kleider anziehen, über die ich beim Krabbeln stolpere.…

Mehr lesen