(zu Aufgabe 2 bitte  hier entlang: Aufgabe 2)

Liebe Teilnehmer der Eltern-Kind-Blogparade,
die Themen 1 und 2 haben wir hinter uns gebracht, wir haben uns näher kennengelernt, über Schwangerschaften und Geburten gesprochen, über Schreibabies und über pflegeleichtere Exemplare, die zum Trinken geweckt werden mussten. Es sind wieder ganz viele schöne Artikel zusammengekommen, viele Fotos wurden gezeigt und manch einer hat sogar gemalt. Meine Runde durch eure Blogs hat mir ganz viel Spaß gemacht.
Was ein bisschen (aber wirklich nur ein bisschen) nachgelassen hat, das waren die Reaktionen bei den Artikeln der anderen. Das ist ganz normal, aber dennoch für diese Woche noch einmal ein Appell: schaut euch ein bisschen bei den anderen um. Dass niemand dazu kommt alles zu lesen, das ist ganz klar, aber wir freuen uns alle über Feedback, gerade bei so persönlichen Artikeln wie denen der letzen Woche.

Diese Woche wird das Thema nicht mehr so allgemein sein, wir werden ein bisschen konkreter.

Nun aber zum Motto von Woche 3:

Bücher - damals und heute Logo
Wir bloggen alle, was bedeutet, dass wir alle gerne schreiben. Wer gerne schreibt, der liest auch gerne (das hoffe und glaube ich zumindest), deshalb soll es diese Woche um Bücher gehen. Ich selbst habe einen Bücherspleen, der sich mittlerweile auch auf Kinderbücher übertragen hat. Wir lesen gerne und viel mit den Kindern. Viele der Bücher meiner Kindheit sind im Bücherschrank der Kinder gelandet und werden so auch heute noch gelesen.

Ich möchte in dieser Woche von euch erfahren,
– welche Bücher ihr als Kinder und Jugendliche gerne angeschaut und gelesen habt, mit welchen ihr Erinnerungen verbindet (negative, positive, ganz besonders schöne?),
– welche Bücher ihr mit euren Babies und Kindern lest und / oder anschaut. Vielleicht lest ihr euren Kindern auch gerne Bücher vor, die ihr früher selbst gelesen habt,
– ob sich in euren Regalen Ratgeber rund ums Kind befinden (Erziehung, Beikost, Schwangerschaft, Kochbücher für Kinder etc.)

An meine Teilnehmereltern mit älteren Kindern:
– von euch möchte ich gerne erfahren, ob eure großen Kinder gerne Bücher lesen und wie ihr es früher gehandhabt habt.  Vielleicht ist auch bei euch eines eurer Lieblingsbücher aus eurer Kindheit im Bücherregal eurer Kinder gelandet.

An meine Teilnehmereltern mit Babies:
– die Mamas und Papas mit den ganz jungen Babies haben vielleicht auch schon das ein oder andere Buch für später gekauft oder geschenkt bekommen, auch darüber könnt ihr gerne schreiben, erzählt uns von empfehlenswerten Schwangerschaftsratgebern, von Zeitschriften, von Knautsch- und Raschelbüchern usw.

Alles rund um die Bereiche Ratgeberlektüre, Babybücher, Kinderbücher, Jugendliteratur ist erlaubt, ihr seid diese Woche ganz frei. Besonders freuen würde es mich, wenn ich und auch ihr bei den anderen Teilnehmern ein paar Anregungen findet und so auf das ein oder andere Buch stoßt, das auch für die eigenen Kinder interessant ist. Ihr dürft und sollt in Erinnerungen schwelgen, ihr dürft und sollt ganz ganz viele Fotos machen (Fotos von Büchern, Bücherschränken, Bücherregalen und wer mag, auch von lesenden Kindern), ich freue mich riesig auf eure Berichte!

Regeln:

1. Ihr verfasst einen Artikel auf eurem Blog, in dem ihr die Wochenaufgabe beantwortet,
2. Ihr verlinkt die drei Sponsoren (GoBo-Kinder, Coppenrath-Verlag und Shopclever) der heutigen Wochenaufgabe innerhalb eures Fließtextes. Bitte kopiert nicht den Text aus meiner Sponsorenverlinkung; ihr könnt statt des Namens der Sponsoren auch ein anderes Wort auf eine Unterseite der Sponsorenwebseite verlinken.
3. Postet den Link zu eurem Artikel unter diesen Beitrag hier.
4. Wer mag, darf das Mottobild mitnehmen.
5. Lose:
es gibt für diese Wochenaufgabe 2 Lose, die ihr wie es euch beliebt auf den Bereich Babybuch oder auf den Bereich Jugendbuch setzen könnt. Wer nicht aufteilt, kommt pro Gewinn mit je einem Los in den Lostopf und darf im Gewinnfall seiner 14jährigen Tochter erklären, warum sie ein Babybuch gewonnen hat oder seinem 2jährigen Sohn ein Jugendbuch vorlesen.
6.
Einsendeschluss für diese Wochenaufgabe ist der 29.01.2012, 17:59 Uhr (wer verhindert ist, kann den Artikel nachholen, aber leider nicht am Wochengewinnspiel teilnehmen)
7. Ihr seid damit einverstanden, dass ich eure postalische Adresse im Gewinnfall an GoBo-Kinder bzw. den Coppenrath-Verlag weitergebe.
8. Die Gewinner werden hier auf dem Blog bekannt gegeben UND per Mail informiert. Die Gewinner werde ich zeitnah auslosen.
(Die Gewinner von letzter Woche gebe ich in 2-3 Tagen bekannt)
9. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Meinen Artikel findet ihr hier:  Eltern-Kind-Blogparade Woche 3

Sponsoren:

Auch diese Woche haben sich wieder drei Sponsoren eingefunden, mein Dank gilt:
– GoBo-Kinder für 3 Büchersets bestehend aus jeweils zwei Büchern für Babies und Kleinkinder
– dem Coppenrath-Verlag für die Bereitstellung von 2 Jugendbüchern
– shopclever.de für 3 Groupon-Gutscheine à 10 €
____________________________________________________________________

Weil mir das Thema so gut gefällt, lege ich diese Woche noch einen 15 €-amazon-Gutschein für neue Bücher für eure Kinder obendrauf.
Die Groupongutscheine und der 15 €-amazon-Gutschein werden unter ALLEN Teilnehmern dieser Wochenaufgabe verlost.

 

Sponsoren und Preise im Detail:

1. Gobo-Kinder:

Über die lehrreichen Kinderbücher von Gobo-Kinder habe ich bereits vor ein paar Monaten berichtet, unsere Kinder lieben die Bücher sehr.
Das Sortiment erstreckt sich von Büchern über Spiele und Puzzles bis hin zu Schmusetieren und CDs (Schlaflieder etc). Die liebevoll und altersgerecht gestaltete Reihe kann bereits ab der Geburt, beginnend mit einem Willkommenspaket, bestellt werden, so dass man ab diesem Zeitpunkt in regelmäßigem Turnus ein Paket mit altersgerechten Büchern, Spielen und vielem mehr nach Hause geliefert bekommt. Das Programm ist jederzeit durch eine kurze Mitteilung kündbar.

Hier kann ein solches Willkommenspaket bestellt werden: Willkommenspaket Gobi Kinder.

Gobo-Kinder sponsert für die Parade 3mal ein Bücherset, bestehend aus dem Buch „Amadeus und seine Freunde“ sowie „Amadeus Böhnchenbuch mit Bär“.

Die kuscheligen Bücher sind geeignet für die Altersgruppe der Babys sowie für Kleinkind bis etwa 2 Jahre: ob zum Vorlesen, Kuscheln oder Anschauen, die Bücher sind ganz wunderbare Begleiter für Babies und Eltern.

2. Coppenrath Verlag

Der Coppenrath Verlag ist ein Traditionsverlag, der früher als wissenschaftlicher Verlag tätig war und seit 1977 Kinderbücher herausgibt. Sicherlich vielen bekannt ist auch die Spiegelburg Kollektion mit ihren wunderschönen Plüsch- und Geschenkartikeln.
Prinzessin Lillifee und Felix der Hase tragen die Kinder in ihren Büchern in eine Phantasiewelt und verzaubern auch uns Erwachsene. Wer noch nicht verzaubert ist, sollte sich unbedingt auf der Verlagshomepage umsehen.
Aber nicht nur für Kinder ist der Coppenrath Verlag die richtige Anlaufstelle, die Dekoideen und Kollektionen für Erwachsene sind in ihrem unnachahmbaren Stil ein Traum.

Der Coppenrath Verlag hat für unsere Verlosung zwei Bücher bereit gestellt (und noch einen Preis, der an späterer Stelle zum Einsatz kommen wird):

 

Rick – wie man seine durchgeknallte Familie überlebt ist ein Buch aus der Reihe Coppenraths Kinderklassiker und handelt von Rick, einem 11jährigen Eishockeystürmer, der mit seinem Vater, dessen Freund und einem Kater in einer reinen Männer-WG lebt. Alle sind zufrieden, bis Ricks Vater sich in Ricks Lehrerin verliebt und deren Sohn und Rick fortan Freunde werden sollen.
Rick – wie man seine durchgeknallte Familie überlebt ist ein Kinder- und Jugendbuch, in dem es um Abenteuer geht und nicht zuletzt auch um Freundschaft. Ein perfektes Buch für jugendliche Abenteurer ab 10 Jahren.

Jolande – der Sommer meines Lebens, ebenso erschienen im Coppenrath Verlag, handelt von Jo, die eines Tages einen mysteriösen Brief bekommt, der ihren Namen trägt. Die Neugier treibt sie zu Nachforschungen an, während derer sie nicht nur am Meer landet und vielfältige Abenteuer erlebt, sondern vielleicht auch herausfindet, was Mika, ihr Schwarm, mit diesem Brief zu tun hat – wer jetzt neugierig geworden ist, liest am besten selbst, ich habe die Erfahrung gemacht, dass Jugendbücher (dieses hier ist ab 12 Jahren) auch eine ganz wunderbare Leseerfahrung für Erwachsenen bieten können.

 

3. Shopclever


Shopclever ist ein Portal, das neben aktuellen Gutscheincodes, Rabatten und Prämien für Shops und Portale wie Groupon, Otto, Zalando, mytoys und noch viele andere mehr außerdem eine aktuelle Übersicht über die günstigsten Zeitschriftenabos auflistet.
Wer wissen will, wie man eine Zeitschrift mit über 100 % Rabatt kaufen kann (und am Ende beim Kauf von Zeitschriftenabos noch verdient), sollte unbedingt einmal in diese Übersicht schauen: günstige Zeitschriftenabos.
Auf dem zugehörigen Blog findet ihr nicht nur Testberichte, sondern auch Hinweise auf Gewinnspiele. Wer clever online einkaufen will, findet bei Shopclever für fast jeden Shop einen Gutscheincode, um Geld zu sparen.

Shopclever sponsert für unsere Parade 3 Gutscheine für Groupon in Höhe von jeweils 10 €.

Vielen Dank an die Sponsoren von Woche 3!

4.
Wer ich bin und was amazon ist und was man dort alles schönes kaufen kann, brauche ich an der Stelle nicht zu erklären (mich braucht ihr auch nicht zu verlinken). Ich freue mich, wenn mir der Gewinner erzählt, was er sich oder seinen Kindern von dem 15 €-Gutschein gekauft hat. Diese Bedingung ist natürlich nicht an den Gutschein geknüpft und eine freiwillige Sache!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei und mit der Wochenaufgabe und auch ganz viel Glück für die Wochenverlosung.
Hat jemand durchgehalten? Seid ihr noch da?