Projekt: Schöner Garten

Als wir vor zwei Jahren hier einzogen, freuten wir uns riesig auf den großen Garten. Endlich konnten die Kinder ausgelassen draußen toben, wir hatten einen Garten nur für uns und viel Platz. Zwei Tage dauerte es bis wir die rund ein Meter hohe Wiese gemäht hatten und der Garten so weit benutzbar war. Wir haben direkt das Planschbecken aufgestellt und die Umzugskisten erst einmal Kisten sein lassen. Im ersten Sommer haben wir kaum etwas am Garten gemacht außer den Rasen hin und wieder zu mähen und einen Teil der Hecke zurück zu schneiden. Im letzten Jahr haben wir einen Sandkasten angelegt, eine Rutsche und eine Schaukel aufgestellt und ein paar alte Pflanzen entsorgt. 2015 nun steht ganz im Zeichen der Gartenarbeit und wir sind schon ein großes Stück vorangekommen.

Projekt „Schöner Garten“

Im April begannen wir mit der Hecke. Über eine Woche waren wir täglich damit beschäftigt, rund 300 Meter Hecke zurück zu schneiden, alte Pflanzen auszugraben und uns ordentlich zu verausgaben. Am Ende lagen im Garten sieben oder acht riesige Berge mit Heckenschnitt und ein Unternehmen mit drei Leuten und großem Anhänger war drei Stunden damit beschäftigt, die Äste, Stämme und Zweige wegzufahren, die wir abgeschnitten hatten.

Zweige Haufen

Zwischenzeitlich zog noch ein Gartenhaus ein, weswegen wir zwei Meter Hecke komplett absägten, um eine Zufahrt zum Garten zu haben. Die Pflanzen dort waren sowieso schon sehr alt und es war nur eine Frage der Zeit bis die bis dahin nach unten hin schon recht lichte Hecke eingehen würde. So war nun allerdings auch eine große Lücke in der Hecke, die jedem freien Blick in den Garten erlaubte.

Wir überlegten lange, ob wir warten bis die Hecke von alleine wieder auf 1,5 Meter Höhe gewachsen ist, die Wurzeln komplett herausnehmen (praktisch unmöglich) und neue Pflanzen setzen oder ob wir einen anderen Sichtschutz aufstellen. Mithilfe von Freunden und dieser Seite hier bestimmten wir erst einmal, was das überhaupt für eine Pflanze ist, die unsere Hecke bildete. Kurioserweise besteht unsere Hecke insgesamt aus mindestens acht verschiedenen Sträuchern mit und ohne Stacheln und Dornen. An der Stelle jedenfalls wuchs Feldahorn, dem so ein gnadenloser Rückschnitt nicht ganz so viel ausmacht und der – irgendwann – auch wieder nachwächst. So lange wollten wir allerdings nicht warten und entschieden uns aus eine Mischung aus Sichtschutz und neuen Pflanzen. Gerne hätten wir wieder Feldahorn gepflanzt, allerdings bekommt man diesen im Mai kaum mehr. Auch bei unserem Onlinehändler, Garten-Schlüter, bei dem wir sonst gerne bestellt haben, ist Feldahorn nur bis April lieferbar. Wir fuhren deshalb die örtlichen Baumschulen an und fragten dort. Leider gab es auch dort keinen mehr und wir kauften am Ende sieben Pflanzen Hainbuche. Diese haben wir vor einer Weile gepflanzt und dazu noch einen Sichtschutz aus Schilf aufgestellt. Praktisch ist, dass die Hainbuche recht flach wurzelt und pflegeleicht ist. Außerdem ist sie im Gegensatz zu all den anderen Heckenarten, die wir im Garten haben, ungiftig. Das Resultat nach getaner Arbeit sieht so aus und wir sind gespannt, bis wann die Hecke wieder einigermaßen dicht ist:

Hainbuche Hecke

In den kommenden Tagen will ich euch noch den unteren Teil des Gartens zeigen, in dem die Hecke sich mittlerweile auf fast zwei Meter Breite ausgebreitet hat (und leider auch nicht mehr sehr schön ist). Wir haben zwar ganz viel zurückgeschnitten und auch viele alte Pflanzen ausgegraben, trotzdem sieht das alles noch nicht wirklich gepflegt aus. Vielleicht habt ihr dazu auch noch die ein oder andere Idee.

Wie haltet ihr es mit dem Garten? Macht ihr gerne Gartenarbeit oder seid ihr froh, wenn ihr nicht so viel zu tun habt?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Projekt: Schöner Garten, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Autor: .

Teilen
Vorheriger ArtikelWie ist das eigentlich bei euch? Teil 2: Wäsche waschen
Nächster ArtikelKinderzimmer im Dach und ein Schwitzekind
avatar
Kerstin ist Mama von vier wunderbaren Söhnen, einer redseligen kleinen Trulla und der Dezemberhexe. Sie baut Legotürme, stürmt mit wilden Playmobilpiraten kitschige Prinzessinnenschlösser und sucht täglich Antworten auf kuriose Kinderfragen.

2 Kommentare

  1. Huhu ;-)

    Hey wie sieht die Hecke denn heute aus?? Ist sie gut gewachsen?
    Ich finde Gartenarbeit macht im Großen und Ganzen schon Spaß, wenn man die Zeit dazu hat. Ich möchte seit Jahren schon einen schönen Kräutergarten anlegen,aber irgendwie verpasse ich immer die Aussaatzeit und komme meistens über Kresse (und die aufm Balkon) nicht wirklich heraus^^ ;-)

    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg mit dem Garten!!

    Ps: Sehr geiler Blog!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Hi Mark,
      die Hecke war schon nach einem Jahr so hoch wie der Rest. Mittlerweile ist sie auch schön dicht. Das mit der verpassten Aussaatzeit kenne ich leider auch :D

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif