Schwanger mit 54 Jahren

Schwanger mit 54 Jahren

von -

Viele werden es mitbekommen haben: Isabella von Schorlemer ist schwanger. Die Baronin ist 54 Jahre alt (und ich muss gestehen, dass ich bis dato keine Ahnung hatte, wer die Frau ist – ist das eine Bildungslücke?). Die Diskussionen in diversen Mütter- und Elternforen nehmen kein Ende, schnell bilden sich Gräben zwischen denen, die eine späte Mutterschaft in solch adligem Elternhaus als Wunder empfinden und denen, die Fragen nach der Verantwortung stellen. Wie verantwortungsvoll ist das, mit 54 Jahren Mutter zu werden? Die Volljährigkeit des eigenen Kindes mit 72 Jahren zu erleben (oder auch nicht zu erleben)? Darf man das? Gehört sich das? 15 Jahre habe sie auf dieses Kind hingearbeitet – in welcher Form auch immer – nun wachse es heran und sie freue sich sehr, sprach die Baronin.

Meine Mutter ist mit 50 Jahren zum ersten Mal Großmutter geworden und ist jetzt 54 Jahre alt. Der Gedanke, sie bekäme aktuell ein Kind, mutet eigenartig an.
Nun ist meine Mutter keine Baronin und verfügt nicht über den finanziellen Background wie manch andere, die mit 54 Mutter wird, der Vergleich hinkt natürlich. Aber: sie ist 54 und (vermutlich) nicht schwanger. Wird ein Mann mit 54 Vater (und die Frau ist 10-20 Jahre jünger), kräht meist kein Hahn danach. Ist es – unabhängig von einer enorm risikobehafteten Schwangerschaft bei Frauen Ü50 – verantwortungsbewusster, als Mann in diesem Alter ein Kind zu zeugen?

„Lieber 20 Jahre eine tolle Mutter und Kindheit als 60 Jahre eine schreckliche“, las ich vorhin in einem Forum und es stimmte mich zugegebenermaßen nachdenklich. Ein Kind, 15 Jahre erwünscht, in ein gut betuchtes Elternhaus geboren – wird dieses Kind es schlecht haben?
Wenn ich mir überlege, wie anstrengend eine Schwangerschaft für den Körper ist, für mich, die ich über 20 Jahre jünger war bei den Schwangerschaften, vermag ich mir nicht vorzustellen wie es ist, wäre ich 54 Jahre alt gewesen (und ja, ich weiß, dass 54jährige idR nicht auf einen Rollator angewiesen sind!). Ich bin aber auch nicht in der Situation, erwachsene Kinder mit meinem letzten Mann zu haben und mit meinem neuen Mann wiederum ein Kind haben zu wollen. Vielleicht komme ich Ü40 auch auf solche Ideen? Es lässt sich immer leicht reden, wenn man nicht in der Situation ist, trotzdem bleibt bei mir ein „eher nicht“-Gefühl, das ich so recht nicht begründen kann – außer mit dem Risiko, das späte Schwangerschaft unweigerlich mit sich bringen.

Schwanger mit 54 Jahren – wie steht ihr dazu?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Autor: .

avatar
Kerstin ist Mama von vier wunderbaren Söhnen, einer redseligen kleinen Trulla und der Dezemberhexe. Sie baut Legotürme, stürmt mit wilden Playmobilpiraten kitschige Prinzessinnenschlösser und sucht täglich Antworten auf kuriose Kinderfragen.

16 Kommentare

  1. ich persönlich sehe es ja so das frauen in dem alter wirklich keien kinder mehr kriegen sollten…. man stelle sich vor … elternabend in der schule eines 12 jährigen und da kommt eine ältere dame , da denken doch alle das sei die oma!
    meine mutter war 38 als ich zu ihr gekommen bin und da hatten wir schon das problem das es manchmal hiess sie sei meien oma….. nee das ist für mich unvorstellbar!
    ich bin absolut dagegen so spät kinder zu bekommen, auch wenn die herrschaften in dem alter ihre sturm udn drang zeit hinter sich haben und den kindern vielleicht mehr bieten können was das finanzielle angeht! ABER was ist mit dem bolzen auf dem spielplatz? ne das ist in dem alter bei weitem nicht mehr so möglich wie mit einer deutlich jüngeren mutter!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Siehst du, das mit dem Bolzen wäre für mich z. B. gar kein Argument, ich kenne eine Mutter, die im Rollstuhl sitzt, da übernimmt das der Papa. Und wenn ich mir meine Mutter mit Mitte 50 anschaue, kann die noch ziemlich gut mit den Jungs toben.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
      • ich denke wenn es „mal“ ist geht das alles aber jeden tag eine solche belastung? ne das würd eich mir persönlich in dem alter nicht mehr antun wollen. Aber das ist ja alles wirklich ansichtssache und da kann man wohl stunden diskutieren ;)

        VA:F [1.9.22_1171]
        Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Also ich bin der Meinung wie Danny, 50 ist eindeutig zu Alt.
    Vielleicht sagt man bei mir auch ich war zu Jung mitn 21, aber ich finde das alter klasse, wenn Luca volljährig ist bin ich 40 und habe noch viel vor mir…
    Ich wüde nicht mit über 40 Nochmal Mutter werden wollen, aber nicht wegen mir sondern wegen des Kinds willen. Was bringt e dem Kind, wenn die Eltern einfach nicht mehr so können. Auf dem Boden rumkrabbeln toben etc…irgndwann ist der Körper „zu Alt“ und macht das nicht mehr mit…
    Und für mich ist das auch kin Argument, dass die es finanziell haben, es kind ist wahrscheinlich Ohne Geld der Eltern glücklicher…

    Liebe Grüße

    Kira

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Mal ehrlich wer möchte so eine alte Mutter haben?Ich im leben nicht!Meine Mutter ist 1957 geboren.Ihr ältester Enkel ist 15!

    In diesem alter sind heute doch echt schon viele eine Oma, aber Mama sollte man nicht mehr werden.

    Wird das Kind eingeschult denkt doch jeder oh die Oma ist dabei.Später ist es den Kindern ganz sicher auch noch peinlich so alte Eltern zu haben.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Das wiederum kann ich nachvollziehen. Mein Vater war bei meiner Geburt 33 und ich fand das als Kind fürchterlich alt. *hust*

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. ganz ehrlich – wissen muss es sowieso jeder für sich alleine… aber meine Mum, die noch fit ist wie ein Turnschuh mit ihren 45 Jahren – würde sich selber so ein Baby/Kleinkind nicht mehr zutrauen… das sagt sie immer wieder – ob es daran liegt das wir ihre eigenen Kinder schon erwachsen sind? Keine Ahnung… ich selber würde auch nicht in dem Alter Kinder bekommen wollen… Das ganze kann gut gehen und sie schafft es vielleicht noch das Kind in den ersten ich sag mal 18 Jahren gut zu begleiten, aber mal ehrlich… wer von uns kann sagen es reicht wenn meine Mum gelebt hätte bis ich 18 war oder? Nein nein… ich denke es ist nicht richtig in dem Alter noch Kinder zu bekommen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Meine Mutter sagt auch häufig, dass sie froh ist, sich nicht mehr um so kleine Kinder kümmern zu müssen und dass sie die Zeit mit ihren Enkeln zwar sehr genießt, aber auch froh ist, dass sie sie wieder abgeben kann.

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. ach was ich noch sagen wollte meine Oma mit Mitte 70 kann auch noch gut 1x die Woche mit den Kindern toben – spielt Fange usw usw…. aber eben nur 1x die Woche ;-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  6. ich habe mein erstes Kind mit 17 bekommen mein jüngstes mit 39. Ich kenne also beide Seiten. Junge Mutter und späte Mutter.Eigentlich ist es doch vollkommen egal, wie alt man ist, hauptsache, dass Kind wird geliebt und eine Lebensgarantie haben wir doch alle nicht.Ich glaub, dem Kind ist es überhaupt nicht wichtig wie dein Geburtsdatum lautet.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  7. Ich bin der Meinung, das man in dem Alter keine Kinder mehr bekommen sollte. Es wäre irgendwie dem Kind nicht fair gegen über und wer weiß ob man das dann noch Erlebt das Kind groß werden zu sehen.
    Das Thema ist schwer aber mir tut das Kind jetzt schon Leid, nicht weil sie keine gute Mutter sein könnte, sondern eher weil man auch an die Zukunft denken muss. Das Kind wird von anderen gehänselt, dann weiß man doch nicht ob man das Erlebt wenn das Kind 18 Jahre wird und mal Heiraten wird.
    Nein ich finde das muss man ab einen gewissen Alter einfach lassen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  8. Naja, wenn man das Glück hat in jungen Jahren schon Mutter zu werden ist das ja schön. Aber was ist mit den Frauen, die entweder den richtigen Partner noch nicht gefunden haben, oder bei denen andere Gründe eine Rolle spielen, weswegen sie „späte“ Mütter werden?
    Ich selbst bin mit 28 Mutter geworden. Also auch schon recht „alt“. Kinderwunsch war schon anfang 20 da, aber mein damaliger Partner eindeutig nicht der Richtige. ;-)

    Meine Oma war *grübel* 43 Jahre als ihr letztes Kind zur Welt kam (ok, sie hat vorher schon 7 bekommen) und ja, mit gerade mal 33 Jahren ist mein Onkel Waise. Aber für die Kinder sind ihre Mütter doch ganz normal. Wenn sie geliebt werden, es ihnen gut geht, sie eine schöne Kindheit genießen, dann spricht doch nichts dagegen? Ü50 ist zwar schon ein recht hohes Alter für ein Kind, aber warum nicht?
    Ich selbst wöllte zwar nicht so spät nochmal Mutter werden, aber ich sage mir nach einigen Erfahrungen: „Sag niemals Nie“. Manches was ich früher verurteilt habe, hat mich dann selbst mal getroffen. Daher bin ich vorsichtig mit sowas ;-)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  9. Bei einem Mann hätte kaum jemand etwas dagegen gesagt. Bruce Willis wurde erst vor ein paar Tagen Vater, mit 57. Aber bei einer Frau scheint das wieder etwas ganz anderes zu sein…
    Ich finde es in Ordnung, wenn die Frau körperlich soweit fit ist, und sicher gestellt ist, dass das Kind auch dann gut versorgt (finanziell, aber auch seelisch) ist, wenn die Mutter sich nicht mehr selbst drum kümmern kann.
    Gianna Nannini wurde übrigens auch mit 54 erstmals Mutter.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
    • @ Andrea: Danke für diesen post! Den kann ich voll und ganz unterschreiben.

      VA:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Antwort hinterlassen

https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.fraumama.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif