Schlagwort: Elterngeld

Baby schaut eigenartig

„Sie nannten es Vereinfachung“
Es ist schon ein paar Monate her, dass CDU / CSU und FDP (Gott hab sie selig!) gemeinsam regierten. Eines Tages, als keiner so recht wusste, woran er sonst arbeiten sollte, setzten sich ein paar Menschen zusammen und beschlossen, die deutsche Bürokratie zu bekämpfen und zeitgleich viel Geld in Form von Personalkosten und Elterngeldzahlungen einzusparen.…

Mehr lesen
Sessel, Couch, Fernseher

Kommentare, die mich erreichen:
– „Du bist schon 5 Jahre zuhause, willst du nicht endlich wieder arbeiten?“
– „Wie schaffst du es, neben den Kindern zu arbeiten? Lass das Arbeiten sein, du hast die Kinder nicht bekommen, um zu arbeiten.“

Kommentare, die Carsten erreichen:
– „Wie kannst du so lange in Elternzeit gehen?“
– „Willst du nicht bald mal wieder arbeiten?“
– „Kümmerst du dich wirklich den ganzen Tag um Haushalt und Kinder?“
– „Ein Mann, der sich um die Kinder kümmert, das finde ich toll!“

Kommentare auf meinem Blog (immer wieder):
– „Wie finanziert ihr das eigentlich?“…

Mehr lesen
Heimarbeit Kugelschreiber zusammenbauen

Erst gestern Abend begegnete ich in einem Forum einmal mehr einer Diskussion um Elternzeit, Elterngeld und die damit zusammenhängenden Probleme. Eine Schwangere beklagte sich darüber, dass sie spätestens 6 Monate nach der Geburt wieder arbeiten müsse, da sie sich eine längere Auszeit nicht leisten kann. Die Schwangeren aus der Schweiz lächelten nur müde (dort gibt es keine staatlich bezuschusste Elternzeit), wohingegen die meisten deutschen Schwangeren der Meinung waren, dass man so etwas vor der Zeugung eines Kindes bedenken müsse und der Staat schon genug dafür täte, dass man überhaupt zuhause bleiben könne.…

Mehr lesen
sieben Kinder Mama sechs Kinder und Baby Familienfoto

Nachdem sich unser Status Familie mit drei Kindern (und damit 1,61 Kindern mehr als sie durchschnittlich in deutschen Familien geboren werden) im Dezember zum Status „kinderreiche Familie“ ändert, vergehen lediglich noch sechs Monate bis wir reich sein werden. Reich an Kindern, reich an Kindergeld und obendrein reich an Betreuungsgeld. 215 € Kindergeld gibt es aktuell, Stand 2012, pro Kind.…

Mehr lesen